Slide background

TOP-NEWS aus der Welt

des Pferdesports

Slide background
Slide background

Willi FischerDrei Etappen, drei verschiedene Sieger, der Casino Grand Prix geht bei seiner 32. Auflage ab Donnerstag in Kammer-Schörfling in sein sportlich wohl spannendstes Finale...

 

... 5 + 5 + 4 = 1. Das ist die Rechnung des Gesamtführenden nach drei Etappen im Casino Grand Prix 2019 Michael Rösch. Nicht der Sieg war hier der Schlüssel zum Erfolg, sondern die Konstanz.

„Meine Stute Sanovet’s Paula hat viel Konstanz gezeigt. Unsere Formkurve zeigt sogar leicht nach oben. Aber die Gesamtführung ist tatsächlich eine neue Rolle für mich, die mich besonders anspornt“, sagt Michael Rösch, der mit 190 Punkten vor Willi Fischer (170 Punkte), Alfred Greimel (170), Peter Brauneis (130), Martina Winter (125) und die Etappensieger Jörg Domaingo, Magdalena Margreiter und Gerfried Puck (alle jeweils 100 Punkte) liegt. Sie alle haben im Finale noch theoretische Chancen auf den Gesamtsieg.

Casino Grand Prix© OEPS/Andreas Schnitzlhuber

Das sieht auch der führende Niederösterreicher so: „Ich habe nur 20 Punkte Vorsprung auf Alfred Greimel und Willi Fischer, das ist sehr knapp. Auch dahinter haben einige noch Chancen auf den Sieg. Jeder wird alles versuchen, das wird ein spannendes Finale in Kammer-Schörfling.“

Während im Fixkraft Amateurspringcup Laura Steinauer in Zeltweg-Farrach ihren dritten Sieg in Folge gefeiert hatte und damit uneinholbar in Führung liegt, hatte es im HELDEN Nachwuchs Cup auf der dritten Etappe die dritte Siegerin gegeben.  

Die Burgenländerin Anna Praunseis und Ubiche de Monflix hatten sich im Stechen mit einem Vorsprung von 1,43 Sekunden den Etappensieg vor Magna Racino-Siegerin Lisa-Maria Melzer (OÖ) mit Caitana S geschnappt. In der Gesamtwertung führt die Oberösterreicherin mit 210 Punkten ex aequo mit Sabine Ebner (W). Die Wienerin, die die Lassee-Etappe für sich entschieden hatte, musste sich in Farrach nach einem Abwurf im Grundparcours mit Dollar Girl mit Platz 11 begnügen.

Im GPS U25 Springcup führt die Junioren-EM-Finalistin (Platz 15 nach 5 Runden, nur 2 Abwürfe von Bronze entfernt!) Marie Sebesta mit 25 Punkten Vorsprung auf Willi Fischer und Lara Stampler-Ullrich, die zuletzt in Farrach die Abwesenheit von Sebesta für den Etappensieg genutzt hatte.

Willi Fischer© OEPS/Andreas Schnitzlhuber

Den zweiten Happy Horse Pony Grand Prix-Sieg in Serie hatte sich zuletzt Elisabeth Knaus (St) mit Joe Cool geholt, die in der Gesamtwertung auf Rang 3 mit 40 Punkten Rückstand auf die Führende Adina Neuretter (NÖ) liegt.

Im Petit Happy Horse Pony Grand Prix liegt Liana Dollberger (NÖ) mit 120 Punkten vor Elisabeth Zenkl (95 Punkte) und Martha Wallner (80) in Führung.

CASINO GRAND PRIX FINALE
Kammer-Schörfling 8.-11. August
reitstall-schlosskammer.at

Livestream => OEPS.TV oder ClipMyHorse.TV

Alle Start- und Ergebnislisten finden Sie hier

ALLE CUP-STÄNDE AUF EINEN BLICK
Gesamt nach 3 von 4 Etappen:

CASINO GRAND PRIX:
1. Michael Rösch jun. (NÖ) 190 Punkte
2. Willi Fischer (OÖ) 170
2. Alfred Greimel (St) 170
4. Peter Brauneis (NÖ) 130
5. Martina Winter (B) 125
6. Magdalena Margreiter (NÖ) 100
6. Jörg Domaingo (NÖ) 100
6. Gerfried Puck (St) 100
9. Katharina Biber (NÖ) 95
10. Patrick Prömer (NÖ) 90

Fixkraft Amateurspringcup:
1. Laura Steinauer (NÖ) 300
2. Gerald Beck (W) 165
3. Eva Zöcklein (NÖ) 150
4. Valeria Kundig (K) 145
5. Dominik Wessely (B) 125

HELDEN Nachwuchs Cup:
1. Sabine Ebner (W) 210
1. Lisa-Maria Melzer (OÖ) 210
3. Nicole Etl (B) 200
4. Alissa Fuchs (OÖ) 165
5. Anna Praunseis (B) 155

GPS U25 Springcup:
1. Marie Sebesta (W) 200
2. Willi Fischer (OÖ) 175
3. Lara Stampler-Ullrich (St) 170
4. Valerie Kroker (W) 150
5. Lisa Schranz (NÖ) 130

Happy Horse Pony Grand Prix:
1. Adina Neuretter (NÖ) 240
2. Leona Koller-Ludwig (St) 230
3. Elisabeth Knaus (St) 200

Petit Happy Horse Pony Grand Prix:
1. Liana Dollberger (NÖ) 120
2. Elisabeth Zenkl (K) 95
3. Martha Wallner (St) 80

 

CASINO GRAND PRIX 2019 auf ORF Sport + und ORF 1
14. August, ORF Sport + 19:40 Uhr, Highlights 4. Etappe in Kammer-Schörfling (OÖ)
18. August, ORF 1 ca. 11.40 Uhr, Sportbild mit Highlights 4. Etappe in Kammer-Schörfling (OÖ)

Quelle: Pressemitteilung

Zum Seitenanfang