Slide background

TOP-NEWS aus der Welt

des Pferdesports

Slide background
Slide background

190316 KummerDer erste Turniertag im High Class Horse Center war geprägt von große Starterfelder, hochklassigen Teilnehmern und spannenden Entscheidungen um die 1. Qualifikation der Donau Bohemia Trophy.

 

 

Mit einem überragenden Starterfeld eröffnete das Weikersdorfer High Class Horse Center am 16. März – früher als erwartet – die Outdoor-Saison. Aufgrund der zahlreichen TeilnehmerInnen – insgesamt waren rund 160 Pferde genannt – wurde das CDN-A* CDN-B, das eigentlich als Hallenturnier ausgeschrieben war, kurzerhand auf den Außenplatz erweitert. Somit liefen die Bewerbe den gesamten Tag parallel auf zwei Vierecken. Neben Pokale in den Einzelbewerben ging es um wichtige Punkte in der 1. Qualifikation der Donau Bohemia Trophy. Das Starterfeld überzeugte nicht nur durch Quantität, auch die Klasse der angereisten ReiterInnen konnte sich mehr als sehen lassen. Unter ihnen waren beispielsweise die amtierende Dressur-Staatsmeisterin Belinda Weinbauer, der ehemalige Olympia-Teilnehmer Peter Gmoser, das bekannte Kärntner Ausbilder-Paar Stephanie Dearing und Christian Schumach, oder weitere große Namen der heimischen Dressurszene wie Anja Luise Wessely-Trupp, Stefan Lehfellner, Isabella Willibald, Martin Hauptmann oder Franziska Fries. Zwölf Bewerbe mit insgesamt 20 Abteilungen kamen am ersten von zwei Turniertagen zur Austragung. Die Schwierigkeitsstufen reichten von der Klasse A für Anfänger bis zur Großen Tour der schweren Klasse.

190316 WeinbauerFustanellaBelinda Weinbauer und Fustanella dominierten die Große Tour. Foto: © Istvan Lehoczky

Hochklassige Leistungen in Großer Tour

Die Creme de la Creme der Nennliste traf im Hauptbewerb des ersten Tages, der Intermediaire II aufeinander. Das Niveau der angereisten ReiterInnen spiegelte sich in den Wertnoten wieder. Die Höchstnote ging an die amtierende Staatsmeisterin der Dressur Belinda Weinbauer. Die Burgenländerin hatte ihre Oldenburgerstute Fustanella an den Start gebracht und sahnte für den Ritt 74,298 % ab. Mit rund zwei Prozentpunkten weniger landete Christian Schumach auf dem zweiten Rang. Er konnte sich im Viereck voll und ganz auf die Klasse seines Oldenburgerhengstes Sinclair Jason verlassen. Mit einem weiteren Ergebnis über 70-Prozent ritt Weinbauers Vereinskollege Peter Gmoser im Sattel von Paolo il Bello auf den dritten Rang.

190316 SchumachChristian Schumach reihte sich ebenfalls in die Riege der Tagessieger ein. Foto: © Istvan Lehoczky
 

Kärntner Erfolge in Mittlerer Tour und Klasse M 

In der Mittleren Tour, die über eine Intermediaire A entschieden wurde, knackte Christian Schumach mit Auheim’s Divine Etincelle als einziger Starter die angestrebte 70-Prozent-Marke. Der Kärntner Ausbilder vom Gut Muraunberg zeigte auf dem Desperados-Nachkommen eine souveräne Vorstellung und wurde vom Richterkollegium mit 70,395 % belohnt. Knapp an der 70-Prozent-Hürde vorbeigeschrammt war die zweitplatzierte Belinda Weinbauer, die auf ihren westfälisch gebrannten Fuchswallach Damon’s Dejaron setzte. Sie verließ das Viereck mit 69,298 %. Komplettiert wurde das Podest in diesem Bewerb der schweren Klasse von dem aus Ungarn angereisten Rober Acs mit Last Order. 

In der offenen Klasse M kam es einmal mehr zu einem Kärntner Erfolg. Stephanie Dearing brachte den achtjährigen Hannoveranerhengst Rhodium an den Start, verließ das Viereck mit einer Wertung von 71,216 % und führte damit die Ehrenrunde an. Eva Vavrikova mit Belle Ennie und Felicita Simoncic mit Al Pacino wurden Zweite und Dritte. 

Im letzten Bewerb des ersten Wettkampf-Tages, dem Prix St. Georg bekam das Weikersdorfer Publikum noch einmal hochklassige Leistungen zu sehen. In der offenen Wertung gelang dem Burgenländer Bernhard Kummer mit Amonitas der Sprung auf das oberste Treppchen des Podests. Nur wenige Hundertstelpunkte hinter ihm platzierte sich die Weikersdorfer Lokalmatadorin Sabine Panis mit Shylock auf dem zweiten Rang. Der dritte Platz ging an die Tschechin Hana Vasaryova mit Santos Dumont.

190316 DearingStephanie Dearing ritt mit dem ausdrucksstarken Rhodium in der Klasse M on Top. Foto: © Istvan Lehoczky

Erstes Stell-Dich-Ein in der Donau Bohemia Trophy

Die Donau Bohemia Trophy 2019 wird bereits seit mehreren Jahren länderübergreifend in Österreich, der Tschechischen Republik, der Slowakei und Ungarn in den Schwierigkeitsklassen A, L, M und S ausgetragen. Das Dressurturnier in Weikersdorf bildete den diesjährigen Rahmen für das erste von drei Qualifikations-Turnieren. Nach weiteren Stationen in Brno (CZE) und Dunajsky Klatov (SVK) wird Mitte Oktober das Finale in Budapest (HUN) ausgetragen werden. Für die Qualifikation in der Klasse A wurde die Aufgabe FEI Children Preliminary A verlangt. In den beiden Abteilungen waren die Ungarin Ramona Vezner mit Rodrigo sowie die Wienerin Nicole Grimas mit ihrem Friesenwallach Wolter Fan Houw siegreich. Mit Milan Kuhajda und Ariston ER ging der erste Platz in der offenen Klasse L an die slowakische Equipe. Das Duo erreichte 65,673 %. Die zweite Abteilung war PonyreiterInnen vorbehalten. Hier war mit Leona Pribil-Sumetsberger und Mentor EM zwar nur ein Reiter-Pferd-Paar am Start, die Wertung von 65,00 % zeigt aber, dass ihre Leistung dadurch keinesfalls geschmälert werden darf. Im Bewerb der Klasse M demonstrierte das ungarische Team sein Können. Mit Fanni Ambach auf Schufro Armani (67,828 %) und Makk Dorka mit Balco (66,566 %) führten zwei ungarische ReiterInnen das Endklassement an. Auf dem dritten Platz landete die Slowakin Zoy Ledecka mit Vandato (64,949 %). 

In der höchsten Klasse der Donau Bohemia Trophy, einer Prüfung der Kleinen Tour gab es am ersten Tag kein Vorbeikommen an der Wienerin Chiara Popinger. Sie hatte zwei Pferde an den Start gebracht und mit beiden sehenswerte Ritte ins Viereck gezaubert. Schon mit ihrem ersten Pferd Lysander P ging die Nachwuchsreiterin mit 64,412 % in Führung und ließ die Konkurrenz hinter sich. Als letzte Starterin des Bewerbs konnte sie sich mit ihrem zweiten Pferd, dem Wallach Rockhampton, nur noch selbst schlagen, was ihr auch gelingen sollte. Hauchdünne fünf Hundertstelpunkte entschieden schlussendlich darüber, mit welchem Pferd sie den Doppelsieg anführen sollte. Der Niederösterreicher Thomas Pittner gesellte sich mit Royal Dancer auf dem dritten Platz hinter der Zweifach-Siegerin Popinger auf das Podest. 

 

Panis und Pfadenhauer für das Heimteam erfolgreich

Mit am Start waren auch zwei Amazonen, die für das heimische High Class Horse Center an den Start gingen. Zum einen Sieglinde Pfadenhauer, die mit ihrem 13-jährigen KWPN-Wallach Billabong in der Klasse M an den Start gegangen war. Ihr Ritt wurde mit 64,730 % belohnt. Felicita Simoncic, die ihr Pferd ebenfalls im High Class Horse Center untergebracht hat und von Caroline Kottas-Heldenberg gecoacht wird, ritt im Sattel von Al Pacino in derselben Prüfung mit 69,189 % auf den hervorragenden dritten Rang. Ihre Vereins-Kollegin Sabine Panis fuhr eine Top-Platzierung in der Klasse LM ein. Dabei konnte sie sich voll und ganz auf ihren vierbeinigen Partner, den österreichischen Wallach Torres GMS verlassen. Mit 67,762 % sicherten sie sich den zweiten Platz in dieser Prüfung. Mit ihrem zweiten Pferd Shylock legte sie im Prix St. Georg noch einmal nach. 67,149 % brachten ihre eine Platzierung auf dem zweiten Rang ein. 

 190316 WeinbauerDominique Mj erhielt in der DP-L die Höchstnote für den Schritt. Foto: © Istvan Lehoczky

Vielversprechende Jungspunde

Der erste samstägige Bewerb in der großen Reithalle des High Class Horse Center hielt für viele bereits das erste Highlight bereit. In zwei Bewerben stellten sich die jungen vierbeinigen Cracks der Konkurrenz. Beide Siegerpferde wussten das Richter-Duo Victoire Martin und Marion Rischnig zu begeistern und wurden mit dementsprechend guten Wertnoten honoriert. In der DP-A war es die fünfjährige Lord-Leopold-Tochter Lola, die mit 8,00 für den Trab und die Durchlässigkeit, 8,20 für den Gesamteindruck und 8,50 für den Galopp begeisterte. Sie wurde von der Oberösterreicherin Tamara Michei vorgestellt. Auf dem zweiten Rang kam es zu einem Ex-Aequo-Ergebnis von Anja Luise Wessely-Trupp mit Amarina und Michael Bugan mit Dark Dionysos B. Sie erhielten jeweils 7,86 Punkte. 

In der DP-L für fünf- bis sechsjährige Pferde erhielt ein an den Start gebrachtes Pferd die unglaubliche Teil-Höchstnote für den Schritt. Die Rede ist von Dominique Mj, einem sechsjährigen Hengst, gezogen nach Damon Hill. Der Hannoveraner wurde von Belinda Weinbauer vorgestellt und erhielt neben einer 10,00 für den Schritt, 8,20 im Trab, 8,00 im Galopp, 7,80 für die Durchlässigkeit und 8,50 für den Gesamteindruck. Am nächsten an diese herausragende Richtmarke herangekommen waren Michael Bugan, der den in Österreich gezogenen Wallach Dark Dionysos B vorstellte, sowie die Tschechin Hana Vasaryova mit Winston, die ex aequo mit Bugan auf dem zweiten Platz landete.

Weitere Tagessieger

Die Prüfungspalette des ersten März-Turniertages im High Class Horse Center reichte von der Klasse A bis zur Klasse S. Neben den höheren Leistungsklassen trugen sich einige weitere ReiterInnen in die Siegesliste ein und durften Pokal und Schleife in Empfang nehmen. Zu ihnen zählten Alexandra Haiz mit Bubblegum H (Dressurprüfung Kl. A, 1. Abteilung), Lisa Pribil-Sumetsberger mit Mystery vom Tannenberg (Dressurprüfung Kl. A, 2. Abteilung), Dora Sebestyen mit Christo (Dressurprüfung Kl. L, 1. Abteilung), Leona Pribil-Sumetsberger mit Mentor EM (Dressurprüfung Kl. L, 2. Abteilung), Sophie Blaska mit Claudius B (Dressurprüfung Kl. LM, 1. Abteilung & Dressurprüfung Kl. LP, 1. Abteilung), Tamara Michei mit Valentina MT (Dressurprüfung Kl. LM, 2. Abteilung) sowie Stephanie Dearing mit Greenwich Park (Dressurprüfung Kl. LP, 2. Abteilung). 

 

 

 

CDN-A* CDN-B Weikersdorf (1.Qualifikation Donau Bohemia Trophy 2019)

Ergebnisse 16.03.2019

3/1 Dressurprüfung Kl. A Aufgabe A4 (R1/RD1)
1 (4I55) Bubblegum H - Haiz Alexandra (W) 6,70
2 (AI32) Everybody's Darling - Peinsipp Kora (St) 6,60
3 (H169) Abalonia - Reiterer Katharina (N) 6,50
4 (AK64) Viennas Lancina - Prieth Viktoria (N) 6,30

3/2 Dressurprüfung Kl. A Aufgabe A4 (R2/RD2 und höher)
1 (H858) Mystery vom Tannenberg - Pribil-Sumetsberger Lisa (N) 6,40
2 (2274) Filou J17 - Jurasics Alena (B) 5,80
3 (1Y18) Raphaello 7 - Sterlini Kristin (N) 5,50

4/1 Dressurprüfung Kl. L Aufgabe L5 (R1/RD1)
1 (3366) Christo 22 - Sebestyen Dora (N) 6,80
2 (2Y76) Federspiel G - Kalina Daniela (B) 6,70
3 (Z016) Harmonia - Horvath Dorka (HUN) 6,50

4/2 Dressurprüfung Kl. L Aufgabe L5 (R2/RD2 und höher)
1 (PC18) Mentor EM - Pribil-Sumetsberger Leona (N) 7,20
2 (H858) Mystery vom Tannenberg - Pribil-Sumetsberger Lisa (N) 7,00
3 (PA38) Magic Mike - Tonnhofer Samantha (N) 6,80

5/1 FEI Children Team
Qualifikation DBT Kl. L
offen
1 (Z034) Ariston ER - Kuhajda Milan (SVK) 65,673%
2 (Z037) Grigoris-S - Jurstakova Dorota (SVK) 64,135%
3 (Z021) Santiago - Leykauf Allegra (HUN) 63,269%

5/2 FEI Children Team
Qualifikation DBT Kl. L
Pony
1 (PC18) Mentor EM - Pribil-Sumetsberger Leona (N) 65,000%

6/1 FEI Children Preliminary A
Qualifikation DBT Kl. A
Jugend
1 (Z025) Rodrigo - Vezner Ramona (HUN) 68,295%

6/2 FEI Children Preliminary A
Qualifikation DBT Kl. A
offen
1 (2V70) Wolter Fan Houw - Grimas Nicole (W) 67,500%
2 (4D36) Frascati AP - Pahr Angelika (St) 66,136%
3 (Z035) Devon - Csiba Krisztina (HUN) 62,159%

7/1 Dressurprüfung Kl. LM Aufgabe LM5 (R2/RD2)
1 (2388) Claudius B - Blaska Sophie (W) 67,238%
2 (2G71) Wild Love - Niederl Claudia (B) 66,952%
3 (4C08) Demi Moore - Blagusz Claudia (N) 64,381%
4 (AN33) Raskino W - Preslmayr Irmgard (N) 62,381%

7/2 Dressurprüfung Kl. LM Aufgabe LM5 (R3/RD3 und höher)
1 (1M50) Valentina MT - Michei Tamara (O) 68,762%
2 (AU17) Torres GMS - Panis Sabine (N) 67,762%
3 (4T44) Don Dolegro - Süss Lara (W) 65,524%

8/1 Dressurprüfung Kl. LP Aufgabe LP4 (R2/RD2)
1 (2388) Claudius B - Blaska Sophie (W) 65,250%
2 (3749) Sunlight 4 - Schalk Karin (St) 64,333%
3 (H942) Balu LK - Priedler Linda (St) 63,833%

8/2 Dressurprüfung Kl. LP Aufgabe LP4 (R3/RD3 und höher)
1 (4S97) Greenwich Park - Dearing Stephanie (K) 70,333%
2 (P393) Night Dream 16 - Fröhlich Nina (St) 67,375%
3 (0731) Capriosa 3 - Kaindlstorfer Lena (O) 65,958%
4 (Z013) David Du Plessis-belliere - Vasaryova Hana (CZE) 63,792%


1/2 Dressurpferdeprüfung Kl. A Aufgabe DPA3 (5-6 J)
1 (4284) Lola 299 - Michei Tamara (O) 8,10
2 (1E00) Amarina - Wessely-Trupp Anja Luise (N) 7,86
2 (AV66) Dark Dionysos B - Bugan Michael (N) 7,86
4 (2L38) Danesh's Giocattolo - Dearing Stephanie (K) 7,72

2/0 Dressurpferdeprüfung Kl. L Aufgabe DPL3 (5-6 J)
1 (Y001) Dominique Mj - Weinbauer Belinda (B) 8,50
2 (AV66) Dark Dionysos B - Bugan Michael (N) 7,90
2 (Z015) Winston - Vasaryova Hana (CZE) 7,90

9/0 FEI - Intermediaire A
1 (2V82) Auheim's Divine Etincelle - Schumach Christian (K) 70,395%
2 (1T90) Damon's Dejaron - Weinbauer Belinda (B) 69,298%
3 (Z024) Last Order - Acs Robert (HUN) 65,658%

10/0 FEI - Intermediaire II
1 (2618) Fustanella - Weinbauer Belinda (B) 74,298%
2 (4F52) Sinclair Jason - Schumach Christian (K) 72,149%
3 (1U45) Paolo il Bello - Gmoser Peter (B) 71,491%
4 (4D13) Roberto Carlos MT - Lehfellner Stefan (O) 70,877%
5 (3Y79) Banderas 7 - Gmoser Peter (B) 69,825%
6 (1T19) Donna Karacho - Schumach Christian (K) 69,474%

11/1 FEI - Junioren Mannschaftswertung
offen
1 (0320) Rhodium 6 - Dearing Stephanie (K) 71,216%
2 (Z002) Belle Ennie - Vavrikova Eva (CZE) 69,730%
3 (8C80) Al Pacino 44 - Simoncic Felicita (W) 69,189%
4 (Z003) Siracusa - Vavrikova Eva (CZE) 68,063%
5 (AM78) DAG's Delisha Jigulina - Aschauer Dominique (N) 67,432%
6 (4S05) Queensland 16 - Wegrostek Eva (N) 67,342%

11/2 FEI Juniors Team
Qualifikation DBT Kl. M
1 (Z001) Schufro Armani - Ambach Fanni (HUN) 67,828%
2 (Z027) Balco - Dorka Makk (HUN) 66,566%
3 (Z032) Vandato - Ledecka Zoya (SVK) 64,949%


12/1 FEI - Prix St. Georg
offen
1 (4U62) Amonitas - Kummer Bernhard (B) 67,281%
2 (5670) Shylock 6 - Panis Sabine (N) 67,149%
3 (Z014) Santos Dumont - Vasaryova Hana (CZE) 66,842%
4 (AA52) Colette 4 - Kummer Bernhard (B) 66,754%
5 (Z040) Pandorama - Siepmann Josy (GER) 66,360%


12/2 FEI Prix St.Georges
Qualifikation DBT Kl. S
1 (2S88) Rockhampton - Popinger Chiara (W) 64,461%
2 (3429) Lysander P - Popinger Chiara (W) 64,412%
3 (MMIV) Royal Dancer 2 - Pittner Thomas (N) 63,088%
Ergebnislink

Alle Start- und Ergebnislisten im Detail: www.horse-events.at

 

Zum Seitenanfang