Slide background

TOP-NEWS aus der Welt

des Pferdesports

Slide background
Slide background

DSC06220 klBei strahlendem Sonnenschein, der schon jede Menge Vorfreude auf den bevorstehenden Sommer brachte, wurde das dreitägige Westernturnier im High Class Horse Center bei optimalen Bedingungen eingeläutet.

 

 

 

 

Das Publikum konnte von 20.-22. April 2018 nicht nur in der RIDERS LOUNGE alle insgesamt 116 ausgeschriebenen Shows hautnah mit verfolgen, sondern es sich auf der Terrasse des High Class Horse Centers gemütlich machen und dabei die köstliche Karte des Hauses genießen. Absoluter Renner war dabei neben dem Riesen-Burger und der mit verschiedenen Füllungen angebotene Backed Potatoe vor allem auch der leckere Eiskaffee, den man sich bei den sonnigen Temperaturen nicht entgehen lassen durfte.

An diesem Wochenende stand das erste von insgesamt vier HCHC-Westernturnieren statt, die heuer noch jede Menge Medaillenentscheidungen bringen werden: Von 29. Juni bis 01. Juli 2018 darf man sich auf die Staatsmeisterschaft im Reining und die Österreichische Meisterschaft im Westernreiten freuen. Von 20.-22. Juli fallen die spannungsgeladenen BLMM-Entscheidungen. Die diesjährige AQHA ÖM mit Futurity, Maturity und AQHA Cup wird von 26.-28. Oktober 2018 im HCHC über die Bühne gehen.

 

Plakat kl

DSC06165 kl

DSC06162 kl

DSC06160 kl

 

Start Up in Tag eins

Der erste der drei Veranstaltungstage startete vormittags mit den Yearling Mares und zog sich durch ein breitgefächertes Programm, das mit der umjubelten Reining am Abend abgeschlossen wurde.

Die ersten Siegerschleifen des Wochenendes gingen an Elisabeth Kunz mit Tejons Jolene (Open Yearling Mares), Corinna Schmid mit Tejons Royal Fay (Open Two-Year-Old Mares), Marie Salin mit Don´t Touc hmy Cookies (Open Three-Year-Old Mares) und Annemarie Brieger mit I Gotta Good Leaguer (Open Aged Mares). Zur Open Grand Champion Mares kürte sich zum einen I Gotta Good Leaguer (Susanne Eisl-Kroiss) und zum anderen Tejons Royal Fay (Corinna Schmid). Tejons Jolene setzte mit Elisabeth Kunz die Siegesserie in der Show der Amateur Yearling Mares fort. Tejons Royal Fay machte es mit Viktoria Musil nach und siegte in der Amateur Two-Year-Old Mares. Tanja Braune stellte mit Best Black Spook die beste Amateur Three-Year-Old Mare vor.Die bis dato schon zweimal prämierte I Gotta Good Leaguer war mit Susanne Eisl-Kroiss auch bei der Amateur Aged Mares nicht zu schlagen und zeichneten sich auch als Amateur Grand Champion Mares aus.

Danach ging es im HCHC mit der Novice-amateur Showmanship weiter, das wiederum I Gotta Good Leaguer und Susanne Eisl-Kroiss für sich entscheiden konnten. In der Amateur Showmanship at Halter wurden zwei Siegerinnen gekürt: In Show I Jennifer Schranz mit An Awesome AP mit dem Top-Score von 89,0 und in Show II Sarah Kronawetter mit Jacs Golden Sue mit dem zweitbesten Score von 83,0.

Zu Mittag wurde der mit Spannung erwartete Trail aufgebaut und der Open Junior Trail, der Rookie Trail und der Amateur Trail entschieden. Im Junior Trail herrschte Einigkeit über den Top-Score: Mit 70,5 beziehungsweise 70,0 ging der Triumph verdient an Richard Leeb mit Podoco Honey Bee. Barbara Hengge verteidigte mit Onceuponastar den zweiten Rang (68,0 & 67,5). Platz drei ging einerseits an Theresa Zach mit LV Shining Amber (65,5) und andererseits an Andrea Stiel auf Silverdancin Diamond (65,0).
Im Rookie Trail gab es eine knappe Entscheidung zwischen Enya Oberleitner auf Smart Heather O Rima (69,5) und Heidrun Kritzinger auf LV Rugged Ellisa (69,0). Dritte wurde Chromy Patrizia mit Peppys Sugarman und einem Score von 60. Im Amateur Trail führte kein Weg an Jennifer Schranz und An Awesome V P vorbei. Das Duo punktete in beiden Shows mit dem Top-Score von 71,0 beziehungsweise 73,0.

 

DSC06271 kl
Impressionen vom Freitag (c) Pferdenews.eu

DSC06257 kl
Impressionen vom Freitag (c) Pferdenews.eu

DSC06252 kl
Impressionen vom Freitag (c) Pferdenews.eu

DSC06220 klImpressionen vom Freitag (c) Pferdenews.eu

 

Anschließend wurde wieder umgebaut für das noch ausstehende Ranch Riding, Western Pleasure, Western Riding, Hunter Under Saddle und zum Showdown am Abend: die beiden Reinings.

Als Sieger vom Platz gingen Romana Sungi mit PP Top Salina Lady (Novice-Amateur Ranch Riding), erneut Enya Oberleitner auf Smart Heather O Rima (Rookie Ranch Riding) und Sandra Stangel-Sapergia auf Fancys Lil Step in beiden Shows der Open Ranch Riding sowie im Amateur Ranch Riding. Es folgten die an der Spitze prämierte Corinna Schmid auf Radical Shockwave (Open Western Pleasure – Green & Open Junior Western Pleasure), Julia Berger mit Whizkid Orima (Rookie Pleasure) sowie Thomas Übleis-Lang mit MM Jacs Keira und Florian Larch auf Acool Roanwithchrome in der Novice-Amateur Western Pleasure. Pamela Krenn und Kaliz Golden Flash konnte die Amateur Western Riding für sich entscheiden und in der Open Western Riding – Green triumphierte Theresa Zach mit LV Shining Amber.

Bei den Hunter Under Saddle holte Theresa Hofbauer mit MS Starlight Express den Sieg in der Amateur-Klasse (ZNS), Richard Leeb mit Podoco Honey Bee in der Open, Corinna Schmid auf LV Rugged Ellisa in beiden Shows der Open Hunter Under Saddle – Green und Heidrun Kritzinger wiederum mit LV Rugged Ellisa in beiden Shows der Amateur Hunter Under Saddle.

In der Open Junior Reining war sich die Jury einig und sah in beiden Shows Michael Baloun mit Gotta Custom Turbo an der Spitze vor Corinna Schmid mit Red Tejon. Zum Abschluss des Tags wurde noch die Open Reining entschieden und hier konnte Alexandra Reindl auftrumpfen. Im Sattel von Kaliz Golden Smoke erhielt sie den Top-Score von 143,5. Auf den Fersen war dem siegreichen Duo Vern Sapergia mit My Colonel Diamond (143,0) und Barbara Hengge auf Smart Chexaco Jac (143,0).

 

Mehr Fotos....

 

 

 

 

 

Zum Seitenanfang