Slide background

TOP-NEWS aus der Welt

des Pferdesports

Slide background
Slide background

schenefeld 01Schenefeld –  Carlotta Müller aus Hitzhusen hat das Finale der Norddeutschen Junioren im NÜRNBERGER BURG-POKAL beim Schenefelder Dressurfestival gewonnen.

 

 

Mit Ringo Pride erhielt die 15-jährige die Note 8,4 und war vollkommen verblüfft: “Da hätte ich echt nicht mit gerechnet…”  Eine gute Stunde später strahlte die neue Norddeutsche Berufsreiter-Championess Cora Jacobs aus Bad Harzburg fröhlich vom Podest herunter - die Niedersächsin gewann im Pferdewechsel das Championat vor ihren Kollegen Martin Christensen und Kristina Heuer (Stockelsdorf). Feinen Sport auf unterschiedlichen Pferden hatten alle drei den Zuschauern beschert.

Und - auch die MitbewerberInnen gönnten der neuen Championess den Titel. Martin Christensen (Wedel) kam mit Cora Jacobs Hogan vorzüglich zurecht und holte mit diesem Pferd die meisten Punkte. Jacobs und Heuer setzten mit den eigenen Pferden ihre Bestmarken. Cora Jacobs konnte zudem mit Lunacy von Kristina Heuer überzeugen. Die Finals in der Juniorenserie und im Norddeutschen Berufsreiter-Championat Dressur setzten die Schlusspunkte unter ein rundum gelungenes Turnierwochenende. Das Veranstalter-Trio der Horse & Classic GmbH traf mit dem Dressurfestival genau die Bedürfnisse der Dressurszene, die es in die Hallensaison zieht. Drei miteinander verbundene Hallen bietet die Anlage des Elbdörfer und Schenefelder RV und dazu ein passendes Programm für das Festival.

Junge Talente im Fokus
Das Finale des NÜRNBERGER BURG-POKAL der Norddeutschen Junioren steuerten zehn noch sehr junge Reiterinnen mit ihren Pferden an, für einige war es eine Premiere, zum Beispiel für Lilli Ellen Seidel (Hoisdorf), die mit ihrem Porty (Portwein) zum ersten Mal in der Kl. L in der Juniorenserie an den Start ging und auf Anhieb Dritte wurde: “Ich bin total stolz und glücklich und er ist echt süß.” Während Carlotta Müller sich nun auf drei Vielseitigkeitsponys konzentrieren wird, hat die Zweitplatzierte Katharina von Buchwaldt (Hohwacht) noch keine ganz konkreten Pläne. Für sie und Zohara J war es die erste gemeinsame Saison in der Kl. L und die endete sehr erfolgreich. Jetzt, so sagt die junge Reiterin “machen wir erst mal Pause”.

Planungen für 2020 laufen
Sehr zufrieden war das Veranstaltertrio Jürgen Böckmann, Wolfgang Schierloh und Rainer Schwiebert mit der Resonanz auf das Herbstturnier. Zwar wissen alle drei um die Qualität des Turniers, hatten jedoch nicht damit gerechnet, dass gleich so viele Teilnehmer und Zuschauer das Dressurfestival erobern. “Das war wirklich schön zu erleben, wie viele gekommen sind”, fasste Jürgen Böckmann zusammen. Auch 2020 soll es das Herbstturnier mit dem Dressurfestival in Schenefeld wieder am ersten Oktoberwochenende geben. Generell hat das Trio 14 Turniertermine geplant im Springen und in der Dressur und setzt dabei auf Angebote für die Region. Dazu kommen Lehrgänge und Trainingstage, u.a. mit dem ehemaligen Nationenpreisreiter Heinrich-Wilhelm Johannsmann.

schenefeldCarlotta Müller aus Hitzhusen und Ringo Pride heißt das Siegerpaar im NÜRNBERGER BURG-POKAL
der Norddeutschen Junioren. Für den Sponsor gratulieren Tobias Behnsen (li.) und Julian Engelbrecht.
(Foto: Pegamo/ Brüske)

schenefeld 01Medaillentrio im Norddeutschen Berufsreiter-Championat Dressur mit Gratulanten: Martin Christensen,
Cora Jacobs und Kristina Heuer. (Foto: Pegamo/ Brüske)

Ergebnisübersicht Gesamt Herbstturnier Schenefeld
1 Dressurreiterprüfung Kl.L*, Einlaufprfg. z.Nürnberger Burgpokal der Norddeutschen Junioren, Preis der Nürnberger Versicherung
1. Katharina von Buchwaldt (Hohwacht/Fehmarnscher Ringreiterverein e.V.) auf Zohara J 8.00
2. Lilli Ellen Seidel (Hoisdorf/RGS Ahrensfelde e.V) auf Portwein 5 7.60
3. Lana Meyer-Williams (Ammersbek/PS Granderheide e.V.) auf Sir Kamelot 2 7.40
4. Pia Schäfer (Rellingen/Tangstedter RZV e.V) auf Florentinus K 7.30
5. Sophia Luise Roskothen (Reinbek/PS Granderheide e.V.) auf Lanier 2 7.20
6. Cesarine von Eicken (Lütjensee/PS Granderheide e.V.) auf Tyra M 6.80

2 Dressurreiterprüfung Kl.L*, Finale. z. Nürnberger Burgpokal der Norddeutschen Junioren
Preis der Nürnberger Versicherung
1. Carlotta Müller (Hitzhusen/RSG Hof Hohenberg e.V.) auf Ringo Pride 8.40
2. Katharina von Buchwaldt (Hohwacht/Fehmarnscher Ringreiterverein e.V.) auf Zohara J 8.20
3. Lilli Elen Seidel (Hoisdorf/RGS Ahrensfelde e.V) auf Portwein 5 8.00
4. Lana Meyer-Williams (Ammersbek/PS Granderheide e.V.) auf Sir Kamelot 2 7.80
5. Kiara Kühl (Siek/PS Granderheide e.V.) auf Holsteins Marengo 7.50
6. Joana Sperling (Grove/RFV Lauenburg/Elbe) auf Don Dimaro 7.30

5 Dressurprfg. Kl.S*, Preis gegeben von Jasmin Troike, Ehrenpreis gegeben vom Junger Kastanienhof
1. Alexandra Bimschas (Hamburg/Elbdörfer u.Schenefelder RV e.V./GER) auf Talandra's Rose 878.00
2. Kathleen Keller (Appen/HH-Schleppjagdverein e.V./GER) auf Kiriakos 860.50
3. Antonia Christine Jacobsen (Wedel/Elbdörfer u.Schenefelder RV e.V./NOR) auf Bon Chance 8 831.00
4. Sabine Gauggel (Hamburg/Reiterv.Obere ArlauSitz Behrendorf/GER) auf Aljanos Juri 812.00
5. Julia-Alexa Richter (Hamburg/RuFV Stormarnsche Schweiz v.1988 e/GER) auf Stevie 9 811.50
6. Christian Busse (Schenefeld/RFV Pinneberg e.V./GER) auf Ruffian 3 797.50


9 Dressurprüfung Kl.S**, Finale  Norddt. Berufsreiter-Championat mit Pferdewechsel
Preis gegeben vom Hof Etzen Heide, Familie Groth Becker
1. Cora Jacobs (Bad Harzburg/Ges. f. Jagdreiterei - RV Westerode) auf Hogan 5 683.50
2. Cora Jacobs (Bad Harzburg/Ges. f. Jagdreiterei - RV Westerode) auf Lunacy 5 677.00
3. Martin Christensen (Wedel/Stall Tannenhof e.V/DEN) auf Hogan 5 662.00
4. Kristina Heuer (Stockelsdorf/RV Rehagen-Hamburg e.V.) auf Lunacy 5 657.00
5. Martin Christensen (Wedel/Stall Tannenhof e.V) auf Bonifacio 2 649.50
6. Cora Jacobs (Bad Harzburg/Ges. f. Jagdreiterei - RV Westerode) auf Bonifacio 2 633.00
7. Kristina Heuer (Stockelsdorf/RV Rehagen-Hamburg e.V.) auf Bonifacio 2 629.50
8. Martin Christensen (Wedel/Stall Tannenhof e.V) auf Lunacy 5 624.50
9. Kristina Heuer (Stockelsdorf/RV Rehagen-Hamburg e.V.) auf Hogan 5 584.50
 
10 Dressurprüfung Kl. S*** Intermediaire II, Preis gegeben von Spectator GmbH, Markus Gosche und Firma Hofer Nachrichten Technik, Ehrenpreis gegeben von Firma JH Reitsport
1. Emma Kanerva (Stade/Elbdörfer u.Schenefelder RV e.V.) auf Aperol 10 833.00
2. Johanna von Fircks (Heidmühlen/TRSG Holstenhalle Neumünster e.V.) auf Darco von Nymphenburg 792.50
3. Rainer Schwiebert (Kattendorf/RV Rehagen-Hamburg e.V.) auf Helenenhof's Kaisertanz 788.50
4. Kim Brüning (Bremen/Reit-und Fahrclub Niedervieland e.V) auf Feivel's World 788.00
5. Ants Bredemeier (Grönwohld/RFV Schwarzenbek u.U.e.V.) auf Babalou 43 775.00
6. Anna Metzler (Seeth-Ekholt/RFV Lutzhorn e.V.) auf Don Calypso 3 765.00
6. Sophia Funke (Cappeln/RUFV Cappeln) auf Diamond Rex 2 765.00

Quelle: Pressemitteilung

Zum Seitenanfang