Slide background

TOP-NEWS aus der Welt

des Pferdesports

Slide background
Slide background

landesgestuet warendorfVom 6. bis zum 19. April stellten sich fünf junge Landbeschäler aus dem Landgestüt Warendorf erfolgreich ihren 14-tägigen Veranlagungsprüfungen. Hier wurden die nun Dreijährigen hinsichtlich ihres Könnens in Dressur und Freispringen beurteilt.

 

 

Das Bestehen dieses Tests ist notwendig für den Eintrag in das Hengstbuch I und der damit einhergehenden Erlaubnis in diesem Jahr als Deckhengst eingesetzt zu werden.

Landbeschäler Zoom erzielte mit einer Endnote von 8,88 im Teilbereich Dressur das beste Ergebnis sämtlicher Absolventen aus ganz Deutschland. 8,53 lautete weiterhin seine Gesamtnote. Diese setzte sich aus den Ergebnissen in Freispringen, Dressur sowie der Bewertung von Charakter und Leistungsbereitschaft zusammen. Der Reservesieger der vergangenen Westfälischen Hauptkörung war in der Prüfungsanstalt in Neustadt (Dosse) angetreten. Begleitet wurde Zoom von den Warendorfer Hengsten Velvet, der eine dressurbetonte Endnote von 7,66 erzielte, und Fürst Romanov. Für ihn errechnete sich die Bewertung auf 7,63 in der Dressur.

In Adelheidsdorf, beim 14-Tage-Test für Springbetonte Hengste, überzeugte der westfälische Reservesieger Deville mit guten Bewertungen. Er schloss in seiner Paradedisziplin Springen mit einer 8,13 ab. Sein Stallnachbar Landan erhielt als gewichtete Endnote eine 7,68.

 

 

Zum Seitenanfang