Slide background

TOP-NEWS aus der Welt

des Pferdesports

Slide background
Slide background

haidn bettina Gent7 klKnapp 360 Spring- und DressurreiterInnen und über 600 Pferde reisten am vergangenen Wochenende nach Ranshofen, um beim Spring Warm Up von 01.-03. April 2016 an den Start zu gehen.

 

 

 

 

 

Das CSN-C CSNP-C CDN-C bot mit seiner breitgefächerten Ausschreibung den optimal Auftakt zur Freiluftsaison und so wurde aufgrund des großen Nennergebnisses auf vier Austragungsplätzen – zwei Dressurvierecke und zwei Springparcours – parallel geritten.

 

1609 3 2315 kl
Impressionen von TEAM myrtill (c) TEAM myrtill

1609 3 2398 kl
Impressionen von TEAM myrtill (c) TEAM myrtill

1609 3 2436 kl
Impressionen von TEAM myrtill (c) TEAM myrtill

1609 3 2465 kl
Impressionen von TEAM myrtill (c) TEAM myrtill

1609 3 2581 kl
Impressionen von TEAM myrtill (c) TEAM myrtill

1609 3 9524 2 kl
Impressionen von TEAM myrtill (c) TEAM myrtill

1610 3 0787 kl
Impressionen von TEAM myrtill (c) TEAM myrtill

1610 3 0870 kl
Impressionen von TEAM myrtill (c) TEAM myrtill

1610 3 9884 kl
Impressionen von TEAM myrtill (c) TEAM myrtill

 

Dominiert hatte die gut aufgestellte Beteiligung aus Deutschland, die alle drei LM-Springen über 1,25 Meter für sich entscheiden konnte. Am Freitag und Samstag hatten Daniel Böttcher und Christoph Gaillinger die Bestmarke gesetzt. Am Sonntag führte kein Weg an Bettina Haidn und ihren zehnjährigen „Gent 7“ vorbei. Im Viereck entschied der deutsche Gastreiter Otto Fischer mit „Emilia 28“ die sonntägige Hauptprüfung für sich. Konnten davor noch Elisabeth Kaiser (Samstag) und Christine Zoller (Freitag) für Ranshofner Heimsiege in den LM-Dressuren sorgen.

 

haidn bettina Gent7 kl
Die besten Drei im sonntägigen LM-Springen: Bettina Haidn . . . (c) TEAM myrtill

Mayer johann Smartie
. . . Johann Mayer und . . . (c) TEAM myrtill

zapff manuel Cassillio kl
. . . Manuel Zapff (c) TEAM myrtill

 

Der RC Hofinger zeigte überhaupt am gesamten Wochenende hindurch solide und bemerkenswerte Ergebnisse: Anna Mayr und „Maxim 5“ verbuchten am Sonntag einen dritten Rang in der Dressurprüfung der Klasse LM. Clubkollegin Charlene Watzek holte mit „Flash Of Hope 2“ in den A- und L-Dressuren zwei zweite Plätze und einen vierten Rang. Daniela Preu und „Fort Knox“ durften sich über einen dritten Endrang in der Dressurprüfung Kl. L (Aufgabe L3) freuen.

Toll unterwegs war Elfriede Landerdinger mit „Seraphina 2“, die sich einmal in der A- und einmal in der L-Dressur auszeichnete (4. & 7. Rang). Zweifach gut aufgestellt konnten Elisabeth Kaiser und „Sir Sambuco“ ihr Wochenende beschließen: Sie trumpften nicht nur mit einer fehlerfreien Runde im Parcours auf, sondern waren zudem auch in der LM-Dressur am Samstag siegreich.

Mit einem Sieg in der A-Dressur und einem fünften Rang in der Dressurprüfung der Klasse L konnten Elisabeth Schoßböck-Seilinger und „Ricardo 34“ zufrieden resümieren.
Jacqueline Forsthofer sattelte „Knopfi 2“ und „Zafira 35“ und sicherte sich neben zwei Siegen auch zwei zweite und einen vierten Platz im Rahmen  der Springprüfungen für R1-Reiter.

Gemeinsam mit „Liza Minnelli 3“ konnte Katharina Jessica Floth einen schönen Achtungserfolg einheimsen und wurde in der LM-Dressur Dritte. Lena Pelikan und „Fürst Henri“ zeichneten sich mit einem souveränen Nuller an der Spitze aus.

 

Geiger marion princess peron klMarion Geiger sorgte im Viereck für tolle Erfolge (c) TEAM myrtill

schossboeck seilinger elisabeth kl
Platzierungen holten zudem Elisabeth Schoßböck-Seilinger . . . (c) TEAM myrtill

Landerdinger Elfriede kl
. . .und Elfriede Landerdinger (c) TEAM myrtill

 

Ein straffes Programm hatte Christine Zoller, die am Freitag und Sonntag mit „Doni del Rey“ und „Risando“ fleißig Platzierungen sammelte und einmal siegreich war. Samstags peilte sie mit „Dugarry“ die Inter II in Stadl-Paura an und wurde dort ebenfalls prämiert (3. Rang). Clemens Bernard trug sich nach astreinen Runden mit "Carthagena WZ" und "Giorgio Armani 2" in die Platzierungsliste ein. Ihm gleich machte es Boris Moosbrugger, der im Sattel von "Canuto Bianco" und "Cosmonaut 4" mit fehlerfreien Ritten glänzte.

Dier hier in Ranshofen ansässige Marion Geiger brillierte mit „Ludwig 4“, „Princess Peron“ und „Sapiento“ auf den Prämierungsrängen. Ersterer ergatterte in den LM-Prüfungen zwei zweite Plätze und einen sechsten Rang. In der DP-A punktete Nachwuchscrack „Princess Peron“ mit einem Sieg, einem dritten und einem vierten Platz. Und „Sapiento“ prämierte sich ausschließlich am Podium: 1. und 3. Platz in der Dressurprüfung Kl. L, 2. Platz in der DP-L und ein 3. Platz in der DP-A.

Lisa Hofinger, die Tochter des Hauses, stellte ihre Pferde „Indoctra“, „Lindos“ und „Narnia“ astrein und strafpunktefrei vor und somit waren ihr im konkurrenzfähigen Teilnehmerfeld Klassierungen im Spitzenfeld und Top-Ten-Platzierungen sicher.

 

hofinger lisa2 kl
Im Parcours souverän unterwegs: Lisa Hofinger und . . . (c) TEAM myrtill

Clemens bernhard1 kl
. . . Clemens Bernard (c) TEAM myrtill

 

Nächste Woche geht es mit dem Ranshofen Masters, ein Spring- und Dressurturnier, von 08.-10. April weiter. Es werden wiederum viele Teilnehmer aus dem In- und Ausland erwartet, sodass man sich wieder auf hochkarätigen – diesmal bis zur schweren Klasse ausgeschriebenen – Dressur- und Springsport freuen darf.

 

Turnierkalender:

•    Ranshofen Spring Warmup, CSN-C CSNP-C CDN-C von 01. bis 03. April 2016
•    Ranshofen Masters, CSN-B* CDN-B* von 08. bis 10. April 2016
•    Ranshofen Masters, CSN-B* von 15. bis 17. April 2016

 

Infos: www.rc-hofinger.com

Ergebnisse: www.horse-events.at

News: www.pferdenews.eu

 

Zum Seitenanfang