Slide background

TOP-NEWS aus der Welt

des Pferdesports

Slide background
Slide background

20170813 15561310 klNachdem beim CSN-B* in Horitschon (11.-13. August) bereits jede Menge Entscheidungen gefallen waren, durfte man sich am auf die noch ausstehenden sportlichen Programmpunkte freuen...

 

 

Die Burgenländische Mannschaftsmeisterschaften 2017, die zwei AWÖ YOUNG STARS-Teiletappen, die Preise des Vereins Austria Emergency Service sowie der Firma Ing. Thomas Semorad GmbH und zum fulminanten Abschluss der Große Preis von Horitschon in der Klasse S*.

Der mit neun Bewerben vollgespickte Sonntag wurde mit dem Stilspringen über 0,90 Meter eingeläutet, der gleichzeitig auch als Teilprüfung der burgenländischen Mannschaftsmeisterschaften 2017 zählte. Gwertet in drei Abteilungen durften sich zum Start in den dritten und letzten Turniertag drei Teilnehmer über die PZW-Siegerschleife und Ehrenpreis freuen: Bernadette Allnoch zeichnete sich bei den lizenzfreien ReiterInnen mit der Bestnote aus. Vorne mitgemischt hatten Sarah Streit und Franziska Raatz, die sich am Podium klassierten. Bei den R1-Reitern glänzte Natalie Gallei on Top: Im Sattel von „Haita K“ holte sie den Sieg vor der hier in Horitschon stationierten Sarah Petronczki, die „Desi 2“ präsentierte. Auch Angelina Heidenreich zeichnete sich mit einer gelungenen Runde aus und wurde mit „Hipp Hopp 3“ hinter Christina Haider Vierte. Wie gestern schon brillierte Gerald Beck in der Klasse der höheren Lizenzen mit „Abrek's Windspiel“. Die beiden standen mit 7,90 Punkten on Top. Manuel Winter platzierte sich dahinter an zweiter Stelle mit einer glatten 7,0.

In den beiden Ponybewerben – einmal ausgeschrieben auf 0,90 Meter und einmal auf 1,00 Meter – kürte sich zum einen Sophie Züger mit „Bally Sammy“ zur strahlenden Siegerin und einmal Romana Winter gemeinsam mit „Varios little Lady WM“.

Im 1,05 Meter hohen A-Springen, dem Preis des Vereins Austria Emergency Service, gab es mit dem perfekten Auftritt von Jeanine Szalay einen Heimerfolg für das Pferdezentrum Wessely. Sie erwischte mit ihrem „Fly Over PZW“ den gesamten Parcours auf idealer Linie und wurde in 58,98 Sekunden mit der fehlerfreien Bestmarke und dem Sieg belohnt. Über drei Sekunden hatte sie Sophie Reuß und Larissa Kohlbacher abgenommen, die sich in 62,60 und 62,90 Sekunden an zweiter und dritter Stelle platzierten. In der zweiten Abteilung – R2 und höher – konnte sich Kevin O'Brien an der Spitze durchsetzen. Vivien Bradler trumpfte dahinter im Doppelpack auf und war gleich mit „Rembrandt 5“ und „Danielle B“ am Podium. Das Training mit Andi Wessely hatte sich bezahlt gemacht: Mit einer coolen Nullrunde schien auch Christopher Czettl mit seiner „Fibi 3“ auf den Platzierungsrängen auf und wurde Vierter.

Nicht zu bremsen war Sophie Züger in der ersten Abteilung vom Standardspringen über 1,15 Meter, das sie in cooler Manier mit „Qidam des Pres“     für sich entschied vor Susanne Flöckner (61,97 Sekunden) und Natalie Gallei (62,51 Sekunden).

Die Siegerzeit in der zweiten Gruppe der höheren Lizenzklassen lag bei 53,80 Sekunden. Aufgestellte wurde die uneinholbare Richtmarke von Larissa Scherr und „Angelo W“, die somit auch einen wesentlichen Grundstein im finalen Umlauf der Burgenländischen Mannschaftsmeisterschaften legte und die Truppe vom Zucht- und Ausbildungsstall Winter zum Triumph führte. Das Trio am Treppchen komplettierten Alexandra Roßmann (56,80 Sekunden) und Theresa Mähr (57,53 Sekunden).

Im Preis der Firma Thomas Semorad GmbH, eine 1,30 Meter hohe Prüfung nach Fehlerpunkten und Zeit gewertet, sorgte Alfred Fischer für einen Favoritensieg. Im Sattel von „Pila Donna“, die gerade erst letzte Woche im S*-Springen von Farrach zugeschlagen hatte, setzte er sich in 58,80 Sekunden vor Michaela Lueger (63,12 Sekunden) an der Spitze durch. Mit einem Flüchtigkeitsfehler und der schnellen Umlaufszeit von 60,45 Sekunden holte sich Gerald Beck mit „Balou Chin Chin K“ den dritten Endrang.

Die Liste der gemeinsamen S-Siege zählt mit dem heutigen Großen Preis von Horitschon einen Triumph mehr: Als hochgehandeltes Favoritenpaar waren Martina Winter und ihr über Eigenleistung gekörter Deckhengst „Lord Perry W“ (Z.: Karl Preihs, Garrel/Deutschland) in den finalen Hauptbewerb der schweren Klasse eingezogen und zeigten die beinahe schon vorprophezeite Nullrunde. Ihr nach machte es unter großem Jubel Jennifer Reistädter mit „Cup de Noir“. In der Entscheidung legte das gestrige M-Gewinnerpaar in 32,53 Sekunden gekonnt vor. Ihre Kontrahentin Jennifer verzichtete auf die Beendigung des Stechrittes und wurde somit Zweite. An dritter Stelle platzierte sich Michaela Lueger mit ihrem langjährigen Sportpartner „Namiro 2“. Ganz knapp den Einzug in die Entscheidung hatte Dominik Wessely verpasst, der bei seiner S*-Premiere eine geniale Runde hinlegte und auf seinem „Unitaire“ mit lediglich einem Flüchtigkeitsfehler in Ziel jumpte – alle Achtung!

Horitschon2017 SO S WinterM kl
Die Siegerin im Großen Preis: Martina Winter (c) Horse Sports Photo

Horitschon2017 SO S Reistaedter kl
Eine coole Nullrunde im Umlauf legte Jennifer Reistädter hin (c) Horse Sports Photo

Horitschon2017 SO S LuegerMichi kl
Am dritten Rang platziert war Michaela Lueger (c) Horse Sports Photo

 

AWÖ YOUNG STARS CUP

Ein überaus erfolgreiches Fazit durfte Martina Winter nach den beiden AWÖ YOUNG STAR CUP-Bewerben am Sonntag ziehen. Die Rudersdorfer Ausbildnerin konnte nämlich sowohl bei den Fünfjährigen als auch in der Klasse der sechsjährigen Youngsters als glorreiche Gewinnerin vom Platz gehen.

Im 1,05 Meter hohen Bewerb der Klasse A triumphierte ihr schicker „Boris Golden Star W“, der sich die Höchstnote von 7,80 Punkte verdient hatte. Am zweiten und dritten Rang der Cup-Wertung klassierten sich das gestrige Siegerpaar Kevin Kazda mit „Sandro Girl MRE“(7,60 Punkte) sowie Maximilian Fischer auf der vielversprechenden „Comme Kanna“ (7,50 Punkte). In der offen gewerteten Abteilung der Vierjährigen wurden mit „Ratina MKC“ unter Michaela Lueger und „Adelheid“ unter Kevin Kazda zwei sehr gut veranlagte Springcracks vorgestellt, denen man eine durchwegs erfolgreiche Zukunft vorhersagen kann.

Das sechsjährige Siegerpferd in der 1,15 Meter hohen Springpferdeprüfung hört auf den Namen „Absinth W“ und gehört – wie der Name verrät – zum Zucht- und Ausbildungsstall Winter. Geschickt präsentiert von Martina Winter konnte sich der Fuchswallach, den man ja auch schon auf internationalem Parkett kennt, on Top prämieren. Großen Jubel hatte sich der zweitplatzierte Andreas Wessely verdient: Als Veranstalter voll eindeckt ließ er sich dennoch nicht nehmen, seine „Good Feeling PZW“ im AWÖ Cup zu starten und wurde mit einer gelungenen Nullrunde belohnt. Und weil ihre Vorstellung wirklich sehenswert und sehr rhythmisch angelegt war, sicherten sie sich das zweitbeste Resultat von 7,40 Punkten. Die gestrigen Sieger, Erwin Kerbl und „Vegas van Abrek“, reihten sich mit 7,30 Punkten am dritten Platz ein.

Horitschon2017 AWOE SE WinterMartina kl
Die zweifache AWÖ-Cup Siegerin Martina Winter mit AWÖ Geschäftsführerin Theresa Deisl
(c) Horse Sports Photo

Horitschon2017 SO AWOE WinterMartina kl
Martina Winter mit "Golden Boris Star W" ... (c) Horse Sports Photo

Horitschon2017 SO AWOE WinterM kl
... und mit "Absinth W" (c) Horse Sports Photo

 

Burgenländische Mannschaftsmeisterschaften 2017

Hochspannend gestaltete sich der Ausgang der diesjährigen Burgenländischen Mannschaftsmeisterschaften, bei der insgesamt sechs Teams angetreten waren. Insgesamt vier ReiterInnen zählte jede Mannschaft, die in den Klassen 0,95 Meter, 1,05 Meter  und 1,15 Meter für erstklassige Duelle sorgten. Am Ende kam es zum dramatischen Schlagabtausch zwischen dem Zucht und Ausbildungsstall Winter und dem gastgebenden Verein Pferdezentrum Wessely. Sie lagen mit vier Gesamtstrafpunkten gleich auf. Die Zeit war somit entscheidend und da hatte das Team rund um Romana und Manuel Winter, Julia Braun und Larissa Scherr die Nase mit 164,12 Sekunden vorne. Die Zeit der großen Herausforderer, das Team PZW rund um Angelina Heidenreich, Jeanine Szalay sowie Dominik und Andreas Wessely, lag bei 188,19 Sekunden. Auhof Animos, die komplettiert wurde von Sophie Züger, Lisamaria Takats, Theresa Mähr und Birgit Reiter, beendeten die Vereinsmeisterschaften mit acht Strafpunkten.

20170813 15561310 kl
Siegerbild in der Burgeländischen Mannschaftsmeisterschaft 2017 (c) Horse Sports Photo

20170813 15400153 kl
 (c) Horse Sports Photo

20170813 16041970 kl
Das "Team PZW" mit Martina Wessely und Theresa Deisl (c) Horse Sports Photo

 


Sport, Zucht, stimmungsvolle Turniertage

Horitschon vereint ein breitgefächertes Programm

Ein wahrlich vielseitiges Programm hatte einmal mehr Familie Wessely auf die Beine gestellt, das nicht nur den Arrivierten eine buntgemischte Ausschreibung bot, sondern auch allen Turniergästen und Zusehern: Springbewerbe bis zur schweren Klasse, Medaillen- und Schärpenvergabe bei den Burgenländischen ASVÖ- und Vereinsmeisterschaften, fünfte und vorletzte Vorrunde des AWÖ CUPS, Cross-Springen im Gelände, heißes Duell um das Fass feinstes Blaufränkisch, AWÖ Fohlen- und Reitpferdepräsentation und LIVE-Musik am Abend. Auch für das leibliche Wohl wurde bestens gesorgt und mit bester Hausmannskost im komplett neuen Gastrobereich der neuen Halle aufgekocht.

„Es freut mich sehr, dass wir wieder ein wunderbares Turnier organisieren durften. Ich muss bei meinem Team und den vielen Leuten, die im Hintergrund mitgeholfen haben, bedanken. Ohne den Zusammenhalt und die Unterstützung hätten wir es nicht geschafft. Wir konnten für ein vielseitiges Programm sorgen, sodass auch abseits vom Sport ein schöner Rahmen geboten war. Sowohl beim AWÖ Abend am Freitag als auch beim Reiterabend am Samstag war viel los und gute Stimmung vorprogrammiert. Wir bedanken uns auch bei der ASVÖ, der AWÖ und dem Burgenländischen Pferdesportverband für Austragung ihrer ASVÖ- und Vereinsmeisterschaften sowie des AWÖ YOUNG STARS SPRINGCUP. Vielen Dank an alle Ehrengäste für den Besuch in Horitschon – allen voran Bürgermeister Peter Heger und Vize-Bürgermeister Georg Dillhof, die bei der großen Mannschaftssiegerehrung am Sonntagnachmittag bei herrlichem Sommerwetter und Sonnenschein dabei waren.“, resümiert PZW-Vereinsobmann Andreas Wessely, der ja als Veranstalter, aktiver Reiter und Kopf des Organisationsteams im Einsatz war, nach seiner dreitägigen Veranstaltung hochzufrieden.


Ergebnisse 13.08.2017
24/1 Stilspringprüfung 0.90 m
lizenzfrei
1 (3V55) Fiderspatz - Allnoch Bernadette (St) 6,60/70,58
2 (PB07) Lady Lollipop - Streit Sarah (N) 6,50/65,91
3 (1997) True Blood - Raatz Franziska (N) 6,00/77,08

24/2 Stilspringprüfung 0.90 m (R1)
für R1 Reiter
1 (3653) Haita K - Gallei Natalie (N) 8,00/81,38
2 (0580) Desi 2 - Petronczki Sarah (B) 7,10/60,31
3 (4351) Liliom 5 - Haider Christina (B) 6,80/73,22
4 (2S63) Hipp Hopp 3 - Heidenreich Angelina (B) 6,70/67,24
5 (3G38) Get ready to fly - Kainz Daniel (B) 6,10/75,49

24/3 Stilspringprüfung 0.90 m (R2 und höher)
für R2/RS2 Reiter und höher
1 (AT90) Abrek's Windspiel - Beck Gerald (B) 7,90/65,09
2 (AT74) Aramis Z - Winter Manuel (B) 7,00/73,63
3 (BP86) Flipper's Flower Z - Berger Patricia (St) 5,00/72,76

25/0 Pony-Sonderspringprüfung
1 (P257) Bally Sammy - Züger Sophie (B) 0,00/46,93
2 (PGC2) Legada - Winter Romana (B) 0,00/53,46
3 (P452) Whisky 36 - Plepelits Lea (N) 0,00/56,26

26/0 Pony-Standardspringprüfung 1 m
1 (PB31) Varios little Lady WM - Winter Romana (B) 0,00/62,81
2 (P452) Whisky 36 - Plepelits Lea (N) 8,00/57,41

27/1 Springpferdeprüfung 1.05 m (4 J)
für 4 jährige Pferde
1 (AS25) Ratina MKC - Lueger Michaela (St) 7,00/70,18
2 (Y001) Adelheid - Kazda Kevin (B) 2,00/98,44

27/2 Springpferdeprüfung 1.05 m (5-6 J)
für 5-6 jährige Pferde
AWÖ Cup für 5 jährige Pferde
1 (A771) Boris Golden Star W - Winter Martina (B) 7,80/72,68
2 (A086) Aldo 5 - Hinterhofer Julia (N) 7,70/65,69
3 (AN63) Sandro Girl MRE - Kazda Kevin (B) 7,60/67,32
4 (AT44) Comme Kanna - Fischer Maximilian (N) 7,50/68,66

28/1 Standardspringprüfung 1.05 m (R1)
für R1 Reiter
1 (AMZ3) Fly Over PZW - Szalay Jeanine (B) 0,00/58,98
2 (1T08) Moulin Rouge II - Reuß Sophia (St) 0,00/62,60
3 (2M98) Loca - Kohlbacher Larissa (St) 0,00/62,90
4 (Z008) Dior - Csontos Lilien (HUN) 0,00/63,57
5 (4351) Liliom 5 - Haider Christina (B) 0,00/68,08

28/2 Standardspringprüfung 1.05 m (R2 und höher)
für R2/RS2 Reiter und höher
1 (0058) Big Bandido G - O'Brien Kevin (N) 0,00/58,88
2 (7X73) Rembrandt 5 - Bradler Vivien (N) 0,00/62,69
3 (3455) Danielle B - Bradler Vivien (N) 0,00/68,50
4 (0341) Fibi 3 - Czettl Christopher (W) 0,00/72,02
5 (Z015) Angel - Kakossy Szabina (HUN) 4,00/58,66

29/0 Springpferdeprüfung 1.15 m (5-6 J)
für 5-6 jährige Pferde
AWÖ Cup für 6 jährige Pferde
1 (AR84) Absinth W - Winter Martina (B) 7,50/65,04
2 (A151) Good Feeling PZW - Wessely Andreas (B) 7,40/71,87
3 (AH32) Vegas van Abrek - Kerbl Erwin (W) 7,30/72,60
4 (A430) Alina W - Winter Martina (B) 6,80/60,33
5 (A086) Aldo 5 - Hinterhofer Julia (N) 6,10/66,53
6 (A689) Fire PZW - Wessely Dominik (B) 6,00/67,00

30/1 Standardspringprüfung 1.15 m (R1)
für R1 Reiter
1 (1L30) Qidam des Pres - Züger Sophie (B) 0,00/53,34
2 (0915) Sunny's Anka - Flöckner Susanne (B) 0,00/61,97
3 (4466) Batida Blue - Gallei Natalie (N) 0,00/62,51

30/2 Standardspringprüfung 1.15 m (R2 und höher)
für R2/RS2 Reiter und höher
1 (AAC9) Angelo W - Scherr Larissa (B) 0,00/53,80
2 (AF44) Alcatraz M - Roßmann Alexandra (St) 0,00/56,80
3 (3288) Jolie Blesse Van 'T Asschaut - Mähr Theresa (B) 0,00/57,53
4 (Z005) Calvados - Nemeth Eszter (HUN) 0,00/59,05
5 (2389) Ocean's Eleven - Van Hoffs Andrea (St) 0,00/61,34

31/0 Standardspringprüfung 1.30 m
Preis der Fa. Thomas Semorad GmbH
1 (0657) Pila Donna - Fischer Alfred (N) 0,00/58,80
2 (A632) Maikira MKC - Lueger Michaela (St) 0,00/63,12
3 (4414) Balou Chin Chin K - Beck Gerald (B) 4,00/60,45

32/0 Standardspringprüfung 1.40 m
1 (3V79) Lord Perry W - Winter Martina (B) 0,00/32,53 (im Stechen)
2 (3343) Cup de Noir - Reistädter Jennifer (B) -998,00/ (im Stechen)
3 (A246) Namiro 2 - Lueger Michaela (St) 6,75/81,82
4 (0657) Pila Donna - Fischer Alfred (N) 9,75/77,24
5 (1A44) Unitaire - Wessely Dominik (B) 9,75/77,67



AWÖ YOUNG STARS SPRING-CUP 2017 – Zwischenstand nach Horitschon
5 - jährige Pferde
1.Good Vibration 2 / Höhenwarter Gerhard - 49
2.Captain Jack Sparrow 6 / Pallisch Andreas - 38
3.Sandro Girl MRE / Kazda Kevin    - 26
4.Condor S2 / Höhenwarter Gerhard - 22
5.Diarlido / Blumschein Esther - 20
6.HB Santos / Szikazai Lajos - 19
7.Champ of Class G / Kröll Christoph - 18
7.Sorry K / Sorgo Grögl Stefanie - 18
9.Silver Star / Hennecke Stephanie - 16
10.Boris Golden Star W / Winter Martina    - 15
10.Riannah MKC / Lueger Michaela – 15


AWÖ YOUNG STARS SPRING-CUP 2017– Zwischenstand nach Horitschon
6 - jährige Pferde
1.Amicello 2 / Nothegger Christoph - 34
2.Isetta von Pachern / Mayerl Andreas - 32
3.HB Sandjego / Brenner Andreas und Szikszai Lajos - 30
3.Vegas van Abrek / Kerbl Erwin - 30
5.Emira / Maritschnigg Christina - 17
6.Fire PZW / Bauer Anton Martin/Wessely Dominik    - 16
7.Clooney 7 / Pobitzer Michael - 15
7.Good Feeling / Wessely Andreas - 15
7.Absinth W / Winter Martina - 15
10.Life Star / Karner Alfred – 14


Burgenländische Mannschaftsmeisterschaft im Springen 2017
1. Platz - Zucht und Ausbildungsstall Winter (4 / 164,12)
Legada / Winter Romana - 0 / 53,46
Thusnelda W / Winter Manuel - [4,00]   [66,30]
Donna Romana W / Braun Julia - 4 7 56,86
Angelo W - Scherr Larissa - 0 / 53,80

2. Platz - PZW (4 / 188,19)
Hipp Hopp 3 / Heidenreich Angelina - 0 / 67,24
Fly Over PZW / Szalay Jeanine - 0 / 58,98
Grace Kelly PZW / Wessely Andreas - 4 / 61,97
Fire PZW / Wessely Dominik - [4,00] / [69,28]

3. Platz - Auhof Animos (8 / 170,35)
Bally Sammy / Züger Sophie - 0 / 46,93
Glentaun Misty / Takats Lisamaria - ausg.
Farceur / Mähr Theresa - 4 / 60,76
Allways on Top / Reiter Birgit - 4 / 62,66

Zum Endergebnis

 

 

Ergebnisse auf www.horse-events.at

News auf www.pferdenews.eu

 

 

 

 

 

Zum Seitenanfang