Slide background

TOP-NEWS aus der Welt

des Pferdesports

Slide background
Slide background

B GeraldBeck klDie ersten Prüfungen des B-Turniers in Lassee sind entschieden und mit Gerald Beck wurde er würdiger Gewinner im Hauptspringen des Tages gefunden. Er konnte sich im Standardbewerb über 1,25 Meter gegen Ewald Kottner an der Spitze durchsetzen. 

 

 

 

An dritter Stelle trumpfte mit Lisa Schranz der gastgebende Verein, der RSV Lassee, ordentlich auf. Außerdem ließ die frischgebackene OEPS Amateur Springcup-Siegerin Eva Zöcklein aufhorchen und verbuchte einen achten Endrang.

Insgesamt sieben Bewerbe waren am heutigen Eröffnungstag des CSN-B in Lassee in der Ausschreibung notiert. Gestartet wurde morgens mit der in drei Abteilungen gewerteten Stilspringprüfung über 90 Zentimeter. Es folgten Stil-, Standard- und Springpferdeprüfungen über 1,05 und 1,15 Meter. Darunter war auch der erste Umlauf des Schöllercups. Diesen konnte mit der beachtlichen Endnote von 8,70 Punkten Celina Kraml für sich entscheiden. Sie sattelte „Alvin“, den Schimmelwallach aus dem bayrischen Zuchtgebiet, mit dem sie das Starterfeld verdient anführte. Dahinter klassierte sich Sabrina Berger, die mit dem zweitbesten Resultat von 8,50 Punkten auftrumpfen konnte. Ihr verlässlicher Partner im Parcours? Der in Österreich gezogene „Samorano Son AS“, ein Nachkomme des Samorano. Dritte wurde Fiona Hönigschnabl mit „Fairplay van de Schranshoeve“ und dem Top-Ergebnis von 8,20 Punkten.

B CelinaKraml kl
Bestnote für Celina Kraml im erste Umlauf des Schöllercups (c) RSV Lassee


Rasant und spannend wurde es am Nachmittag mit dem FTR Risikospringcup der Klasse L über 1,15 Meter. Die Siegerzeit lag bei couragiert angelegten 46,42 Sekunden, die aufgestellt wurde von Lena Binder. Die Nachwuchsreiterin sattelte „Panni 2“, mit der sie sich den großartigen Erfolg holte. Am zweiten Platz rangierte mit Sarah-Laetitia Erdelyi die beste Reiterin des Reitsportverein Lassee. Sie setzte dabei auf „Harpad d´Authieux“, den routinierten Schimmelwallach aus französischer Zucht, und jumpte in 48,49 Sekunden über die Ziellinie. Das Trio am Treppchen wurde komplettiert von Julia Mayer und „Cascado“, die für den Kurs lediglich 50,03 Sekunden brauchten.

B LenaBinder kl
Lena Binder brillierte im FTR Risikospringcup (c) RSV Lassee


Am Ende eines fulminanten Turniertages stand noch das Rennen um den Triumph im Standardspringen der mittelschweren Klasse über 1,25 Meter an, das ein durchwegs siegeserprobtes Duo gewinnen konnte: Gerald Beck und seine quirlige ÖWB-Stute „Kuba 2“ zeigten eine geniale Nullrunde, die in 55,25 Sekunden keiner mehr unterbieten konnte. Am ehesten kam noch Ewald Kottner an die Bestmarke heran und holte in 56,05 Sekunden Platz zwei. Berechtigter Jubel herrschte an dritter Stelle: Lisa Schranz und „Happy Mood“ zeichneten sich mit einer grandiosen Nullrunde aus und waren in 56,14 Sekunden auch irre schnell unterwegs, sodass sie sich eine Platzierung am Podium sichern konnten. Obendrein sollte es auch für Eva Zöcklein eine Top-Platzierung geben: Gemeinsam mit „Cash 1“ konnte sie sich ja in der vorangegangenen Woche beim OEPS Amateur Springcup als Gewinnerin feiern lassen und landete heute nach einem coolen Nullfehlerritt am achten Rang.

B GeraldBeck kl
Kam, sah und siegte: Gerald Beck mit der A-Stute "Kuba 2" (c) RSV Lassee

B EwaldKottner kl
Zweiter wurde Ewald Kottner (c) RSV Lassee

B LisaSchranz kl
Lisa Schranz jumpte aufs Podium (c) RSV Lassee

B EvaZocklein kl
Top-platziert war zudem Eva Zöcklein (c) RSV Lassee

 

Morgen geht es weiter mit dem ersten, zweiten und dritten Teilbewerb des Königshofer Vereinsup, der Equiva Einsteiger Trophy sowie dem Erreplus Amateur Springcup.

 

 

Mehr Fotos auf der Facebook-Seite
"Reitsportzentrums Lassee"

 

Ergebnisse, Livestream und Liveticker unter www.ihremeldestelle.at

Infos unter www.reitsportzentrum-lassee.at

News unter www.pferdenews.eu

 

 

Zum Seitenanfang