Slide background

TOP-NEWS aus der Welt

des Pferdesports

Slide background
Slide background

20170528 17144085 001 klBei Kaiserwetter und toller Kulisse ging der zweite Casino Grand Prix powered by Westfalia, der ja von 25.-28. Mai 2017 Station in Lassee machte, über die Bühne. Das Turnierteam rund um Gastgeberfamilie Schranz hatte vier Tage lang für eine gelungene Veranstaltung gesorgt,..

 

 

 

Hitziger Kampf um die Bestzeit

Matthias Atzmüller machte das Rennen
im Casino Grand Prix powered by Westfalia

Christian Schranz und Markus Saurugg am Podium

20170528 17144085 001 kl
20170528 16275924 kl
 Verdienter Sieg im Casino Grand Prix powered by Westfalia:
Matthias Atzmüller blieb als einziger doppelnull © RSV Lassee

Bei Kaiserwetter und toller Kulisse ging der zweite Casino Grand Prix powered by Westfalia, der ja von 25.-28. Mai 2017 Station in Lassee machte, über die Bühne. Das Turnierteam rund um Gastgeberfamilie Schranz hatte vier Tage lang für eine gelungene Veranstaltung gesorgt, die nicht nur mit einem phantastischen sportlichen Programm lockte, sondern auch ein perfektes Rundumpaket bot mit Live-Musik, Kinderecke, Hüpfburg & Spielbereich und einladender Gastronomie mit allerlei kulinarischen Schmankerln, wo ein erfrischender Eisbecher und das selbstgemachte Früchtejoghurt mit Erdbeeren der absolute Renner waren – kein Wunder bei wolkenlosem Himmel und sommerlichen Temperaturen. Heiß ging es auch im Parcours her: Der 1,50 Meter hohe Grundumlauf des Casino Grand Prix powered by Westfalia brachte lediglich drei Nullfehlerritte hervor: Nachdem unter lautstarkem Jubel und tosendem Applaus der Hausherr Christian Schranz mit „V.I.P. 2“ den Bann gebrochen hatte und fehlerfrei geblieben war, zogen der amtierende Vize-Staatsmeister Matthias Atzmüller und der haushohe, bis dato ungeschlagene Wochenendfavorit Markus Saurugg nach. Das entscheidende Stechen war eröffnet…

Lange hatte man bei der zweiten Casino-Etappe in Lassee auf den ersten fehlerfreien Ritt warten müssen, den – man hätte die Geschichte nicht besser schreiben können – ausgerechnet der Lokalmatador selbst, Christian Schranz, ablieferte. Es hatte sich angebahnt: Sein „V.I.P. 2“ bestach in den letzten Wochen mit konstanten Resultaten und holte zuletzt bei der Spring Tour in Ebreichsdorf Weltranglistenpunkte. Aus der Sicht der Gastgeber hätte das Ergebnis so stehen bleiben können, doch es zogen noch zwei weitere Mitstreiter ins Stechen ein: Neben Matthias Atzmüller, der seine Top-Pferd „Narumol B“ sattelte, konnte auch – es war eigentlich keine Überraschung – auch der dreifache S-Sieger Markus Saurugg mit Erfolgsstute „Texas I“ ihr Ticket lösen. Spannung, Nervenkitzel und heißer Kampf um die Bestzeit waren vorprogrammiert. Eines stand jedenfalls fest: Alle drei können irre schnell sein.

Vorlegen musste Christian Schranz, der klarerweise angegriffen hatte und eine gute Vorlage abliefern wollte. Bis zur letzten Linie lief alles wie an der Schnur: flüssiges Tempo, enge Wege – die erste Richtmarke im Stechen sollte großartig sein. Leider erwischte er das vorletzte Hindernis ein wenig zu risikoreich und das Duo jumpte mit einem Abwurf und der schnellen Zeit von 44,19 Sekunden ins Ziel. Der Oberösterreicher Matthias Atzmüller, der ja Lassee in bester Erinnerung hat: Stichwort Staatsmeisterschaften 2010, wo er sich damals mit der in Österreich gezogenen Stute „Tamina 9“ nach vier astreinen Runden den unvergessenen Titel holte, meisterte den verkürzten Stechparcours makellos und übernahm in 44,71 Sekunden die Führung, die er auch verteidigen konnte. Markus Saurugg musste nämlich ausgerechnet am ersten Sprung einen ärgerlichen Flüchtigkeitsfehler hinnehmen und landete mit vier Strafpunkten und der Zeit von 44,77 Sekunden an dritter Stelle.

Im Zwischenklassement hat sich einiges getan und es entpuppt sich ein hochspannendes Kopf-an-Kopf-Rennen: Markus Saurugg liegt nun mit 130 Punkten in Führung, der frischgebackene Sieger, Matthias Atzmüller ist mit 120 Zählern an zweiter Stelle und der Auftaktsieger Dieter Köfler ist Dritter mit 110 Punkten.

20170528 16210471 kl kl
20170528 16210049 kl
Die Freude war ihm aufs Gesicht geschrieben: Christian Schranz zeigte
den ersten Nuller im Umlauf und holte den zweiten Endrang © RSV Lassee

20170528 16293222 kl
Ganz hat es nicht gereicht für die ungeschlagene Siegesserie, aber mit drei Triumphen
in der Tasche, den dritten Platz im Casino Grand Prix und die Führung im Zwischenklassement
durfte Markus Saurugg hochzufrieden Bilanz ziehen in Lassee  © RSV Lassee

 

 

Sie macht´s schon wieder!

Dagmar Wallenko war im Preis der Fa. Franz Haider unschlagbar

20170528 09084065 001 kl
Siegessicheres Duo: Dagmar Wallenko und „Vienna XII“ triumphierten im Preis der Fa. Franz Haider
© RSV Lassee

Der Finaltag beim Casino-Turnier in Lassee (25.-28. Mai 2017) wurde pünktlich um acht Uhr mit den Prüfungen der Klasse L eröffnet. Im 1,20 Meter hohen Preis der Fa. Franz Haider schlug die favorisierte Anpaarung Dagmar Wallenko und Speedstute „Vienna XII“ zu und gewann in 59,57 Sekunden vor Claudia Widler (60,76 Sekunden) und Dominik Wessely (62,42 Sekunden).
Davor waren Melanie Steinert und Alexandra Thoma in der 1,15 Meter hohen Prüfung der R1-Reiter für den RSV Lassee angetreten, wobei Melanie am Ende die Nase vorne hatte.

 

 

Im sonntägigen Preis der
Fa. Magyer Betriebs GmbH
machte Michael Rösch das Rennen

20170528 10502489 kl
Michael Rösch raste im 1,30 Meter hohen Bewerb der Fa. Magyer Betriebs GmbH
allen davon  © RSV Lassee

Nach einer cool angelegten Speedrunde ging der Sieg im Preis der Fa. Magyer Betriebs GmbH an Michael Rösch. Der Niederösterreicher sattelte „Sanovet´s Paula“, mit der er Clemens Ladislav (66,92 Sekunden) abhängen konnte. Aufgetrumpft hatte auch der Hausherr Christian Schranz, dem man ja schon – Stichwort Heimsieg –  fest die Daumen hielt. Gemeinsam mit „Cool Hand Luke 3“ sollte ihm in 70,52 Sekunden eine Platzierung am Podium – hoffentlich nicht die letzte am heutigen Finaltag – sicher sein.

 

 

Dieter Köfler konnte im
Preis der Fa. CAT Zeppelin auftrumpfen

20170528 12324942 kl
Bestzeit im sonntägigen S*-Springen, dem Preis der Fa. CAT Zeppelin,
für Dieter Köfler  © RSV Lassee

Eindeutig die Fronten geklärt hatte Dieter Köfler im Standard-S*, dem Preis der Fa. CAT Zeppelin: Im Sattel von „Stakkata“, der blutgeprägten Fuchsstute von Stakkato, galoppierte der Kärntner in 55,62 Sekunden zur fulminanten und unschlagbaren Bestmarke. Ein kleiner Wehrmutstropfen, muss er ja heute leider im Casino Grand Prix powered by Westfalia auf Top-Pferd „Askaban“ verzichten, da er sich leider einen Infekt eingefangen hatte. Stattdessen wird er am Nachmittag mit Routinier „Golden Gun“ ins Rennen gehen. Der Niederösterreicher Alfred Fischer zeichnete sich am zweiten Endrang aus: Er war mit „Pila Donna“ in 57,93 Sekunden über die 1,40 Meter hohen Hürden gesprungen. Das Trio am Treppchen wurde komplettiert von Helmut Morbitzer und „Calanda 45“, die für den Kurs 53,94 Sekunden brauchte.

 

 

Heimerfolg für Eva Zöcklein im
OEPS Amateur Spring Cup

20170528 14115260 kl
Schnellste Nullrunde im Stechen um den Sieg im OEPS Amateur Spring Cup zeigte
Eva Zöcklein vom RSV Lassee
© RSV Lassee

Das Lasseer Publikum hatte am frühen Sonntagnachmittag wahrlich Grund zum Feiern, denn die RSV Lassee-Reiterin Eva Zöcklein konnte sich im OEPS Amateur Spring Cup an der Spitze durchsetzen. Nach einem dramatischen Stechen hatte sie gemeinsam mit ihrem perfekt mitkämpfenden „Cash 1“ den umjubelten Heimsieg geholt – und so könnte es ja jetzt im Casino Grand Prix powered by Westfalia aus der Sicht der Gastgeber weitergehen.

33,83 Sekunden hatte das Duo für den verkürzten, auf 1,30 Meter aufgebauten Kurs gebraucht und exakt eine Sekunde Vorsprung auf die zweitplatzierte Katrin Raunegger herausgeholt. Bereits in der Quali hochplatziert war Elisabeth Stoiser, die sich nach einer Doppelrunde erneut gut in Szene setzte und im Sattel von „Canduro S“ in 37,33 Sekunden Dritte wurde.

 

 

Erste Turnierwoche vom Feinsten –
ab Donnerstag geht’s weiter

Nach einem überaus gelungenen ersten Veranstaltungswochenende geht es für das Reitsportzentrum Lassee am kommenden Donnerstag mit dem CSN-C NEU am 02. Juni und dem dreitägigen, von 03.-05. Juni datierten B-Turnier mit Königshofer-NOEPS Vereinscup, FTR Risikospringcup, EQUIVA Einsteiger Trophy, Schoeller Stilspringcup, erreplus Amateurcup weiter.

„Großer Dank gebührt unserem Team, auf das wir uns einfach voll verlassen können. Es ist immer wieder schön zu sehen, wie stark der Zusammenhalt bei unserem Verein RSV Lassee ist, der mit viel Hingabe und Engagement eine gelungene Veranstaltung auf die Beine gestellt hat. Da freut mich sich schon aufs kommende Turnierwochenende mit den niederösterreichischen Cups und jeder Menge Rahmenbewerben.“, resümiert Veranstalterfamilie Schranz hochzufrieden.

Vorschau:

  • CSN-C NEU Lassee / NÖ am 02.06.2017 
  • CSN-B Lassee / NÖ von 03.-05.06.2017
    Königshofer-NOEPS Vereinscup, FTR Risikospringcup, EQUIVA Einsteiger Trophy, Schoeller Stilspringcup, erreplus Amateurcup

 

Zwischenstände nach der 2. Etappe in Lassee

CASINO Grand Prix powered by WESTFALIA
1. Markus Saurugg (St) 130 Punkte
2. Matthias Atzmüller (OÖ) 120
3. Dieter Köfler (K), 110 Punkte
4. Christian Schranz (NÖ) 105
5. Vanessa Pfurtscheller (T) 90
6. Franz Steinwandtner (B) 80
7. Theresa Pachler (NÖ), 70
7. Katharina Schiller (NÖ) 70
7. Benjamin Saurugg (St) 70
10. Sascha Kainz (NÖ), 60

R34 Youth Cup
1. Sally Carina Zwiener (S) 200 Punkte
2. Pia Hinterkörner (NÖ) 140
3. Anna Kittinger (NÖ) 125

EQWO.net Pony Grand Prix
1. Jana Schöpf (NÖ) 170 Punkte
2. Selina Terler (St) 160
2. Ludovica Goess-Saurau (B) 160
4. Leona Koller Ludwig (B) 100

OEPS Nachwuchscup
1. Laura Frank (W) 170 Punkte
2. Noah Domaingo (NÖ) 145
3. Diana Schellhammer (NÖ) 120

OEPS Amateur Springcup
1. Magdalena Wolf (St) 125 Punkte
2. Katharina Biber (NÖ) 100
2. Eva Zöcklein (NÖ) 100
2. Nikolaus Kostwein (K) 100

 

Überblick Casino Grand Prix-Serie powered by Westfalia

•    CSN-A* CSNP-A Linz-Ebelsberg / OÖ - 13.- 16.04.2017  
•    CSN-A* CSN-B CSNP-A Lassee / NÖ - 25.- 28.05.2017
•    CSN-A* CSN-B* CSNP-B Zeltweg-Farrach / ST - 29.06.-02.07.2017
•    CSN-A* CSN-B CSNP-B Preding / ST - 03.- 06.08.2017     
•    CSN-A* CSN-B Kammer-Schörfling / OÖ - 31.08.- 03.09.2017

 

Mehr Fotos auf der Facebook-Seite
"Reitsportzentrums Lassee"

 

Ergebnisse, Livestream und Liveticker unter www.ihremeldestelle.at

Infos unter www.reitsportzentrum-lassee.at

News unter www.pferdenews.eu

   

 

Zum Seitenanfang