Slide background

TOP-NEWS aus der Welt

des Pferdesports

Slide background
Slide background

Jaklic Jasmin klDem Regen zum Trotz ging heute der zweite Tag des sehr gut besuchten Dressurturniers bei bester Stimmung im HCHC Weikersdorf über die Bühne. Erneut standen verschiedenste Aufgaben und Klassen auf dem durchdachten Programm.

 

 

 

Auch die zweiten Qualifikationsprüfungen zur Donau Bohemia Trophy sorgten nochmals für Spannung und Nervenkitzel bei allen Beteiligten.

Die Dressurprüfung der Klasse A eröffnete diesen Finaltag. Allen voran Larissa Strauhs vom Reitclub Xenophon aus Kärnten legte im Sattel ihrer Stute „Mama Mia 3“ mit einer starken Wertnote von 8,0 vor und schnappte sich die blaue Siegermasche. Lena Steinhauser und ihr Lehrmeister „Jabberwocky Chippendale“ platzierten sich an hervorragender zweiter Stelle mit einer Bewertung von 7,0 vor Stefanie Hütthaler und der österreichischen Warmblutstute „Real Diamond“ und einer 6,9. Die zweite Abteilung ging an die Burgenländerin Jutta Lindau-Ochsenhofer und ihre siebenjährige Stute „Maigräfin 2.“

In der anschließenden Dressurprüfung der Klasse L kürte sich Larissa Strauhs einmal mehr zur Siegerin. Diesmal erzielte sie mit ihrer schicken Partnerin „Mama Mia 3“ eine schöne Benotung von 6,8 und platzierte sich nochmals vor Lena Steinhauser vom Reitclub Kiebitzhof mit einer 6,2. Die zweite Abteilung ging an Katrina Nemeth und den Trakehnerwallach „Finch Hatton KN.“

Strauhs Larissa kl
Seriensiegerin Larissa Strauhs (c) Istvan Lehoczky

Die Mittagspause wurde für die jungen qualitativen Dressurpferde genützt. Die Zuseher machten es sich im Wohlfühlambiente der Riders Lounge gemütlich und genossen die Darbietungen der zahlreichen internationalen und nationalen Gäste. Die Wertungsklasse der vierjährigen Pferde ging an Corinna Stark vom High Class Horse Center und ihre österreichische Warmblutstute „Revue 2.“ Die Abteilung der fünf- und sechsjährigen Pferde sicherte sich die Salzburgerin Nicola Baur-Rona vom URC Stall Wetzlgut. Die weite Anreise machte sich bezahlt. „Beaufort 8“, ein bildschöner Fuchshengst abstammend von „Bretton Woods“ bereitete seiner Reiterin beim allerersten gemeinsamen Turnierauftritt nur Freudenmomente. Die Richter belohnten die Prüfung mit einer Wertung von 8,2. Ebenfalls eine Bewertung über 8,0 vergab das Richterkollegium an die Kärntnerin Julia Pucher und den Oldenburger „Sir Weinberg P.“ Der dritte Rang ging nach Oberösterreich. Judith Shiferaw zeigte Geschick im Sattel von „Egoiste“ und wurde mit einer 7,9 honoriert.

Die deutsche Dressurreiterin Geertje Hesse-Wadenspanner krönte sich zur Doppelsiegerin in der nachfolgenden Dressurpferdeprüfung der Klasse L. Diesmal hatte der Hengst „United Europ“ die Nase vor seinem Stallkollegen „Diplomat N“, beides übrigens Zuchtprodukte aus der heimischen A-Zucht, vorn. Freudestrahlend lobte sie ihre beiden vierbeinigen Partner für Wertungen jenseits der 8,0 und platzierte sich damit vor der Ungarin Enikö Decsi und ihrer hochtalentierten Stute „Jazzmine.“

Stark Corinna kl
Setzte sich mi ihrem Youngster suoer in Szene: Corinna Stark (c) Istvan Lehoczky

Baur Rona Nicola kl
Durfte zufrieden sein: Nicola Baur-Rona brillierte in der DP-A (c) Istvan Lehoczky

Hesse Wadenspanner Geertje 1 kl
Gestern und heute souverän unterwegs: Geertje Hesse-Wadenspanner... (c) Istvan Lehoczky

Hesse Wadenspanner Geertje kl
... glänzte mit ihren beiden Jungspunden, beides übrigens heimische Zuchtprodukte, in der DP-L
(c) Istvan Lehoczky

Die heutigen Qualifikationen zur Donau Bohemia Trophy, die heuer in Österreich, Ungarn, der Slowakei und dem Finale in der Tschechischen Republik ausgetragen wird, starteten mit der DBT Klasse A- Jugendlichenwertung. Dora Sebestyen aus Ungarn lenkte "Robin Hood" gefühlvoll durch die Prüfung und wurde mit dem Sieg belohnt. Verena Gosch vom RC Dressurteam Kottas-Heldenberg sorgte dafür, dass der Sieg in der DBT Qualifikation Klasse A für Erwachsene im HCHC Weikersdorf blieb. Die junge talentierte Einstellerin und Schülerin von Caro Kottas-Heldenberg überzeugte im Sattel von "Fontana di Trevi J."

Dora Sebestyen kl
Die beiden A-Siegerinnen: Dora Sebestyen und ... (c) Istvan Lehoczky

Verena kl
... Verena Gosch (c) Istvan Lehoczky

Die Qualifikation der Donau Bohemia Trophy Klasse M ging an Caroline Dolezal im Sattel des österreichischen Warmbluts "Weatherby N" mit einer Bewertung von über 66%. Aus den Händen von Veranstalterin Elli Preimesberger erhielt sie wertvolle Sachpreise gesponsort von Reitsport Jolly Jumper und eine schicke Glastrophäe. Caroline Dolezal legte eine harmonische, selbstsichere Aufgabe gemeinsam mit "Weatherby N" ab und holte sich neben dem Sieg in der DBT Klasse M ein weiteres wichtiges Teilergebnis für die Trophygesamtwertung. Der zweite Platz in dieser Wertung blieb durch Wilma Schaumüller ebenfalls in Niederösterreich. Ihr österreichischer Warmblutwallach "Le fils de deux" spielte optimal mit und bescherte ihr neben einer Schleife auch eine Glastrophäe. Lysan Steinbach komplettierte das Podium der DBT Qualifikation Klasse M mit ihrem Hannoveraner "Fürst Fidermann."

Dolezal Caroline kl
Caroline Dolezal und ihr österreichischens Warmblut "Weatherby N" am Weg zum M-Sieg
(c) Istvan Lehoczky

Dressurausbilderin Sabine Dürrheim aus Wien zeigte viel Feingefühl für ihren "Zimtstern LB" und wurde mit 68,8% und dem Sieg in der offenen M ausgezeichnet. Luise Wessely-Trupp überzeugte den Oldenburger "Fairclough" zu guter Mitarbeit und reihte sich mit 67,9% an zweiter Stelle der M Dressur ein. Gastreiterin Eva Vavrikova platzierte sich auf ihrer hochtalentierten Stute "Belle Ennie" mit ausdrucksstarken Verstärkungen und feiner Hilfengebung am dritten Rang ein. 67,3% vergab das Richterkollegium und reihte sie ex aequo vor der Kärntnerin Julia Pucher im Sattel des österreichischen Warmbluts "Sambucco STH." Birgit Payer lobte ihren schicken Partner "Benigni" für eine durchwegs gelungene Prüfung und reihte sich an fünfter Stelle der offenen M mit über 67% ein. OEPS-Talenteteam Mitglied Lilli Ochsenhofer platzierte sich mit ihrer Stute "Sanibel" ex aequo an fünfter Stelle vor der burgenländischen Ausbilderin Sonja Grossauer vom horse-events riding team. Ihr Ausbildungspferd, der San Amour-Sohn "San Scirocco GM", überzeugte mit Talent und dem gewissen Etwas und erhielt über 67% für seine Darbietung.

Duerrheim Sabine 1 kl
Sabine Dürrheim setzte sich gekonnt in Szene (c) Istvan Lehoczk

Einen weiteren Erfolg verbuchte Sabine Dürrheim auch in der Dressurprüfung der Klasse S. Diesmal hatte sie „Glückskeks“ dabei und stellte ihn mit viel Schwung und Übersicht in der anspruchsvollen Aufgabe vor. 68,772% bedeuteten den verdienten Sieg. Nicht minder groß war die Freude bei Sonja Grossauer. Für ihre korrekt und punktgenau gerittene Aufgabe wurde es der zweite Platz mit dem Holsteiner „Angkor 5“ und 67,500%. Geertje Hesse-Wadenspanner aus Deutschland verbuchte eine weitere Platzierung an diesem Erfolgswochenende. „Florimond 6“ bescherte ihr über 66% und den dritten Platz. Juliane Vogt und „Fullsister“ durften sich über eine Schleife für ihren guten vierten Rang freuen. Sonja Grossauer komplettierte die Top 5 mit der österreichischen Warmblutstute „Rhaposaria.“ Der Sieg in der Donau Bohemia Trophy Qualifikation der Klasse S ging an Nicole Grimas und ihre braune Stute „Dans Soleil.“

Dreifacherfolg für die deutschen Gastreiter in der Intermediaire B des heutigen Turniertages. Max Wadenspanner zeigte im Sattel seiner beiden Pferde „Flieder“ und „Sanwero 2“ groß auf. Knapp setzte sich schlussendlich „Flieder“ vor seinem Boxenkollegen mit einer ausdrucksstarken und unheimlich übersichtlichen Prüfung bei einer Bewertung von 68,611% ab. Der Spielberg- Nachkomme „Sanwero 2“ kam mit sicheren Wechseln und einer bereits gut entwickelten Piaffe auf 68,413% und Rang Zwei. Sebastian Oven Rettler vervollständigte den deutschen Dreifacherfolg mit seinem Pferd „Univers 6“ und über 65%.

Wadenspanner Max 2 kl
Max Wadenspanner dominierte die Mittlere Tour (c) Istvan Lehoczk

Der Sieg in der Königsklasse, dem Grand Prix, ging mit Jasmin Jaklic nach Kärnten. Die Bereiterin des Gestüts Hallegg zauberte mit „Akira 114“ eine sichere Runde aufs Dressurparkett und wurde mit 66,700% bewertet.

Jaklic Jasmin kl
Der Sieg im Grand Prix ging an Jasmin Jaklic (c) Istvan Lehoczk

Den Abschluss des heutigen Tages bildeten die Dressurprüfungen der Klassen LM und LP. In Ersterer deklassierte Corina Gosch vom RC Dressurteam Kottas-Heldenberg aus Weikersdorf die Konkurrenz. Eine starke Leistung verhalfen ihr zum wohlverdienten Sieg mit über 67%. Katharina Koppensteiner vom Gestüt Geyer sicherte sich im Sattel von „The Supreme“ eine vordere Platzierung. Eva Petrak stellte den Friesen „Murk VD Broeklanden“ zielgerichtet vor und durfte sich ebenfalls über eine Schleife an dritter Stelle freuen.

Zu den beiden abschließenden Siegerinnen kürten sich Julia Stolba mit dem bayrischen Wallach „Lubano“ und Gabriele Ulrich auf „Amazing Touch.“

Wenig Verschnaufpause bleibt den Dressurbegeisterten denn in nur vier Wochen geht bereits das beliebte und bewährte Osterturnier im HCHC Weikersdorf über die Bühne bevor im Juni die neu ins Leben gerufene „High Class Gurhof Cup“ am Programm steht. In den drei verschiedenen Cupkategorien Jungpferde, Kleine Tour und Große Tour dürfen sich die Teilnehmer auf hohe Geld- und Sachpreise mehrerer Sponsoren freuen. Man darf gespannt sein!

Dressurprüfung Klasse A Aufg.A5 (R1/RD1)
1.    Mama Mia 3 / Strauhs Larissa (K)- 8,0
2.    Jabberwocky Chippendale / Steinhauser Lena (NÖ) – 7,0
3.    Real Diamond / Hütthaler Stefanie (NÖ) – 6,9

Dressurprüfung Klasse A Aufg.A5 (R2/RD2 u.h.)
1.    Maigräfin 2 / Lindau-Ochsenhofer Jutta (B) – 6,2

Dressurprüfung Klasse L Aufg.L6 (R1/RD1)
1.    Mama Mia 3 / Strauhs Larissa (K) – 6,8
2.    Jabberwocky Chippendale / Steinhauser Lena (NÖ) – 6,2

Dressurprüfung Klasse L Aufg.L6 (R2/RD2 u.h.)
1.    Finch Hatton KN / Nemeth Katrina (B) – 5,3

Dressurpferdeprüfung Klasse A Aufg.DPA4 (4J)
1.    Revue 2 / Stark Corinna (NÖ) – 6,8

Dressurpferdeprüfung Klasse A Aufg.DPA4 (5-6J)
1.    Beaufort 8 / Baur-Rona Nicola (S) – 8,2
2.    Sir Weinberg P / Pucher Julia (K) – 8,0
3.    Egoiste / Shiferaw Judith (O) – 7,9

Dressurpferdeprüfung Klasse L Aufg.DPL4 (5-6J)
1.    United Europ / Hesse-Wadenspanner Geertje (GER) – 8,2
2.    Diplomat N / Hesse-Wadenspanner Geertje (GER) – 8,0
3.    Jazzmine / Decsi Enikö (HUN) – 7,6

DBT Qualifikation Klasse A-Jugendliche Aufg.FEI-Jugend Vorbereitung A
1.    Robin Hood / Dora Sebestyen (HUN) – 62,692%

DBT Qualifikation Klasse A Aufg. FEI-Jugend Vorbereitung A
1.    Fontana di Trevi J / Gosch Verena (W) – 69,327%

Dressurprüfung Klasse M- FEI Junioren Einzelwertung offen
1.    Zimtstern LB / Dürrheim Sabine (W) – 68,816%
2.    Fairclough / Wessely-Trupp Anja Luise (NÖ) – 67,939%
3.    Belle Ennie / Vavrikova Eva (CZE) – 67,368%
4.    Sambucco STH / Pucher Julia (K) – 67,368%
5.    Benigni / Payer Birgit (W) – 67,281%
6.    Sanibel ( Ochsenhofer Lilli (B) – 67,281%
7.    San Scirocco GM / Grossauer Sonja (B) – 67,149%

DBT Qualifikation Klasse M- FEI Junioren Einzelwertung
1.    Weatherby N / Dolezal Caroline (NÖ) – 66,535%
2.    Le fils de deux / Schaumüller Wilma (NÖ) – 64,825%
3.    Fürst Fidermann / Steinbach Lysan (W) – 63,816%

DBT Qualifikation Klasse S- FEI YR Einzelwertung
1.    Dans Soleil / Grimas Nicole (W) – 58,904%

Dressurprüfung Klasse S – FEI YR Einzelwertung
1.    Glückskeks / Dürrheim Sabine (W) – 68,772%
2.    Angkor 5 / Grossauer Sonja (B) – 67,500%
3.    Florimond 6 / Hesse-Wadenspanner Geertje (GER) – 66,842%
4.    Fullsister / Vogt Juliane (O) – 66,228%
5.    Rhaposaria / Grossauer Sonja (B) – 65,746%

Dressurprüfung Klasse S Aufg. FEI- Intermediaire B
1.    Flieder / Wadenspanner Max (GER) – 68,611%
2.    Sanwero 2 / Wadenspanner Max (GER) – 68,413%
3.    Univers 6 / Rettler Sebastian Oven (GER) – 65,516%

Dressurprüfung Klasse S Aufg. FEI-Grand Prix
1.    Akira 114 / Jaklic Jasmin (K) – 66,700%

Dressurprüfung Klasse LM Aufg. LM7
1.    Bruintje / Gosch Corina (W) – 67,588%
2.    The Supreme / Koppensteiner Katharina (NÖ) – 64,825%
3.    Murk VD Broeklanden / Petrak Eva (NÖ) – 63,728%

Dressurprüfung Klasse LP Aufg. LP5 (R2/RD2)
1.    Lubano / Stolba Julia (W) – 60,625%

Dressurprüfung Klasse LP Aufg. LP5 (R3/RD3 und höher)
1.    Amazing Touch / Ulrich Gabriele (NÖ) – 61,208%

www.horse-events.at

www.hchc.at

Zum Seitenanfang